Polizei NRW: Zusammenstoß: Autofahrer (80) kommt ins Krankenhaus

Polizeiauto auf der Straße

Bochum (ddna)

Ein 80-jähriger Autofahrer aus Bochum ist am Freitagnachmittag, 10. September 2021, frontal mit einem wartenden Fahrzeug zusammengestoßen.

Der Vorfall ereignete sich am Nachmittag in Bochum -Ehrenfeld. Ein 32-jähriger Autofahrer aus Bochum war auf der Hunscheidtstraße in Richtung Wasserstraße unterwegs. An einer Engstelle in Höhe der Hausnummer 88 fuhr er rechts ran, um ein entgegenkommendes Fahrzeug passieren zu lassen. In diesem Moment kam ihm der 80-jährige Autofahrer entgegen, verlor die Kontrolle über seinen PKW und es kam zum Zusammenstoß.

Während der 32 -Jährige und seine Beifahrerin unverletzt blieben, musste der 80-Jährige in ein Krankenhaus gebracht werden, wo sein gesundheitlicher Zustand überprüft wurde. Nach aktuellem Kenntnisstand gilt es als wahrscheinlich, dass es sich um einen internistischen Notfall handelte.

Das Auto des 80 -Jährigen war nicht mehr fahrfähig und musste abgeschleppt werden.

Insgesamt ist ein Sachschaden von etwa knapp 10.000 Euro entstanden.

Quelle: Polizei Bochum, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)