Unfall Niedersachsen: Autobahnpolizei Auffahrunfall auf der Autobahn 1 im Bereich der Gemeinde Stuhr / Zwei Personen schwer verletzt

Polizeiauto

Delmenhorst (ddna)

Gestern Nachmittag (12. September 2021) wurden zwei Personen bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 1 erheblich verletzt.

Zum Unfallzeitpunkt kam es auf der Richtungsfahrbahn Osnabrück zwischen den Anschlussstellen Bremen – Brinkum und Delmenhorst – Ost auf allen drei Fahrstreifen staubedingt zu „Stop an Go“ – Straßenverkehr.

Als eine 62-jährige Frau aus Berlin ihren Pkw auf dem rechten Fahrstreifen wieder beschleunigte, fuhr sie auf den vorausfahrenden Pkw eines 33-jährigen Mannes aus Hamburg auf.

Die Unfallverursacherin sowie eine 27-jährige Beifahrerin im Pkw des Hamburgers wurden durch die Kollision erheblich verletzt. Die Besatzungen zweier Rettungswagen kümmerten sich vor Ort um ihre Verletzungen und brachten sie zur weiteren Versorgung in umliegende Krankenhäuser.

Beide Pkw wiesen starke Schäden an der Front bzw. am Heck auf. Sie mussten durch Abschleppunternehmen geborgen werden. Der Gesamtschaden wurde auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Quelle: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)