Veranstaltungen in Niedersachsen auf die wir uns freuen können

Findet statt, findet nicht statt, findet statt…? Diese Frage können wir alle nicht mehr hören. Seien wir optimistisch und gehen einfach mal davon aus, dass bald alles wieder stattfinden kann! Ob drinnen oder draußen – Veranstaltungen heißt Leute treffen und Spaß haben! Veranstaltungen in Niedersachsen gibt es reichlich, auf denen das möglich ist – hier ein Ausblick:

morgige Veranstaltungen:

  • Wer Kultur interessiert ist, dem könnte die Veranstaltung „Musical Dinner Show – Best of Musicals“ in Goslar interessieren. Es findet am Freitag den 10. September 2021 statt. Die Tickets beginnen bei 90 Euro.

    Während Sie das musikalische Dinner genießen, sorgen unsere Musical Stars in stilechten Kostümen für die ganz besondere Würze.

    Zum Ticketverkauf

  • Wer Kultur interessiert ist, dem könnte die Veranstaltung „Sex Mit Madonna von Chris Jäger“ in Hannover interessieren. Es findet am Freitag den 10. September 2021 statt. Die Tickets beginnen bei 18 Euro.

    Im Quartier gilt die 3 G-Regel!
    SEX MIT MADONNA von Chris Jäger
    Wie vom Blitz getroffen tanzen sie euphorisch, schon lange ihrer Kräfte beraubt. Ihre Körper flehen nach Entspannung doch sie finden keine Ruhe. „Als ich Sex mit Madonna hatte ging es mir kurz gut. (…) Sie hatte ihr Leben lang über mich gesungen.“ (Thomas Melle, bipolarer Schriftsteller)
    In diesem zeitgenössischen Tanztrio nimmt sich der Berliner Choreograf Chris Jäger der gesellschaftlich tabuisierten Bipolaren Störung in ihrer Körperlichkeit an. Auch manisch-depressive Erkrankung genannt ist die Bipolare Störung eine der häufigsten psychischen Erkrankungen Deutschlands und bringt Betroffene oft in prekäre Situationen.
    Wie bewegt sich ein manischer Körper und wie ein depressiver? Das Spannungsverhältnis von Manie und Depression in einem einzigen Menschen, das Körper und Geist schier zerreißt, ist Kern dieser choreografischen Auseinandersetzung.
    Chris Jäger ist zeitgenössischer Choreograf und Tänzer. Er arbeitete mit Kompanien und Choreografen wie Punchdrunk International, Inbal Pinto/Avshalom Pollak, Staatstheater Braunschweig/Jan Pusch, Helena Waldmann, Shang Chi Sun, Eva Borrmann uva. 2019 choreografierte er für Tom Tykwers TV-Serie „Babylon Berlin“.

    Zum Ticketverkauf

  • Wer Kultur interessiert ist, dem könnte die Veranstaltung „Passion“ in Lähden-Ahmsen interessieren. Es findet am Freitag den 10. September 2021 statt. Eintritt gibt es für 10 Euro.

    Zum Ticketverkauf

  • Am Freitag den 10. September 2021 ist The Black Sorrows in Hagen Atw. Das Konzert startet um 21:00 Uhr in Gaststätte Stock. Tickets gibt es schon für 15 Euro.

    Jazz und Blues
    Der Blues hat tiefe Wurzeln in der amerikanischen Geschichte, insbesondere in der Geschichte der Afroamerikaner. Der Blues entstand im 19. Jahrhundert auf den Plantagen der Südstaaten. Seine Erfinder waren Sklaven, ehemalige Sklaven und die Nachkommen von Sklaven – afroamerikanische Farmpächter, die bei der Arbeit auf den Baumwoll- und Gemüsefeldern sangen. Die Musik hat sich aus afrikanischen Spirituals, afrikanischen Gesängen, Arbeitsliedern, Feldgesängen, ländlicher Pfeifen- und Trommelmusik, Erweckungshymnen und Country-Tanzmusik entwickelt hat.

    Ohne Blues keine Rolling Stones
    Der Blues hat viele andere Musikstile beeinflusst. Blues und Jazz sind eng miteinander verwandt; so bahnbrechende Jazzmusiker wie Jelly Roll Morton und Louis Armstrong verwendeten Blues-Elemente in ihrer Musik. Auch in der Soul-Musik und im Rhythm and Blues finden sich eindeutige Blues-Tonalitäten und -Formen. Den größten Einfluss hat der Blues auf die Rockmusik gehabt. Frühe Rocksänger wie Elvis Presley verwendeten häufig Bluesmaterial. Britische Rockmusiker in den 1960er Jahren, insbesondere die Rolling Stones, Eric Clapton und John Mayall, waren stark vom Blues beeinflusst, ebenso wie amerikanische Rockmusiker wie Mike Bloomfield, Paul Butterfield und die Allman Brothers Band.

    Zum Ticketverkauf

Veranstaltungen diese Woche:

  • Am Samstag den 11. September 2021 kommt die Veranstaltung „Tankumsee in Flammen“ nach Isenbüttel. Es wird um 17:00 Uhr in Isenbüttel / Tankumsee stattfinden. Eintritt gibt es für 13 Euro.

    Hier verwandelt sich der Tankumsee erneut in eine außergewöhnliche Eventlocation!
    Am Samstag unter dem Motto Tankumsee in Flammen hüllen LED-Lichter und verschiedene Dekorationselemente den Tankumsee in ein buntes Lichtermeer.
    Zusätzlich wird in diesem Jahr erstmalig ein Mittelaltermarkt errichtet und die Kinder können sich im großen Kinderland austoben!
    Für die passende Musik auf der großen Showbühne sorgt die bundesweit bekannte Venga Venga Show. Musikalisch wird hierbei ein bunter Mix von 80ern, 90ern & 2000ern für alle Altersklassen geboten
    2021 präsentieren wir den neuen Themenbereich „LITTLE ITALY“ – mit diversen Foodständen & Live Musik!
    Als krönenden Abschluss wird es in diesem Jahr eine große Sound-to-Light Lasershow & Flammenshow geben
    Auf ein Feuerwerk müssen wir aus Gründen des Emissions- und Umweltschutzes leider verzichten.
    Der Sonntag läuft unter dem Motto Family Fun Day, hier bleiben alle gastronomischen und Aktionseinrichtungen des Vortages bestehen. Ein rundes Familienprogramm bei freiem Eintritt beendet die Sommersaison am Tankumsee.

    Zum Ticketverkauf

  • Am Samstag den 11. September 2021 ist Tenöre4you in Drochtersen-Assel. Das Konzert startet um 19:30 Uhr in St. Martin Kirche. Die Tickets beginnen bei 21 Euro.

    Toni Di Napoli & Pietro Pato präsentieren in ihrem Konzert die perfekte Pop-Klassik Mischung mit grandiosem, erstklassigem Live-Gesang in italienischem Gesangsstil.
    Zwei Stimmwunder die Herzen zum Schmelzen bringen.
    Phantastische Songs und eine elitäre Licht-Show sorgen für stürmische Gefühle ,ein begeistertes, tobendes Publikum — das den Konzertabend nie vergessen wird.

    Ein atemberaubendes Erlebnis mit den berühmtesten, legendären Welthits aus Pop, Klassik, Musical, Filmmusik wie: – NESSUN DORMA – CARUSO -YOU RAISE ME UP – TITANIC – THE CATS – PHANTOM DER OPER – VOLARE – UN AMORE GRANDE –
    DER PATE – MARINA – MY WAY – BUONASERA SIGNORINA – TIME TO SAY GOODBYE und viele mehr.

    Zum Ticketverkauf

  • Am Samstag den 11. September 2021 ist Habib Koité in Worpswede. Das Konzert startet um 20:00 Uhr in Music Hall Worpswede. Die Eintrittspreise beginnen bei 32 Euro.

    Zum Ticketverkauf

  • Am Samstag den 11. September 2021 kommt 257ers nach Emden. Das Konzert Das Konzert startet um 20:00 Uhr in Nordseehalle Emden. Tickets gibt es schon für 26 Euro.

    Zum Ticketverkauf

Veranstaltungen nächste Woche:

  • Am Donnerstag den 16. September 2021 kommt Alte Bekannte nach Papenburg. Das Konzert Das Konzert startet um 19:00 Uhr in Stadtpark. Tickets gibt es schon für 38 Euro.

    „Bunte Socken“ ist ein Album, das die Vielfalt und Unterschiedlichkeit der Welt und der Menschen feiert! Ein Album, das zu trotzigem Optimismus aufruft und dazu einlädt, sich von den Widrigkeiten dieser Zeiten nicht unterkriegen zu lassen.

    Zum Ticketverkauf

  • Am Samstag den 18. September 2021 wird die Oper „Opernwerkstatt“ in Hannover aufgefhrt. Sie wird um 11:00 Uhr in Ballhof Eins starten. Tickets gibt es schon für 5 Euro.Wie ist die Oper entstanden?
    Jacopo Peris „Euridice“ aus dem Jahr 1600 gilt allgemein als die früheste erhaltene Oper. Der erste geniale Opernkomponist war jedoch Claudio Monteverdi, der 1567 in Cremona geboren wurde und 1607 den „Orfeo“ für ein exklusives Publikum am Hof des Herzogs von Mantua schrieb. Die Geschichte wurde größtenteils in einem innovativen Stil vorgetragen, der als recitar cantando – Rede im Gesang – oder Rezitativ bekannt ist.

    Das erste Opernhaus wurde um 1637 in Venedig eröffnet, das die Oper einem viel größeren Publikum zugänglich machte. Hier wurde Monterverdis „L’incoronazione di Poppea“ (Die Krönung der Poppea) während des Karnevals im Jahr 1643 aufgeführt. Seit Orfeo hatte sich das Gleichgewicht zwischen Text und Musik verschoben: Das Rezitativ musste mehr Platz für Solo-Arien machen, die zunehmend das emotionale Interesse an der Geschichte auf sich zogen. Auch die Erwartungen des Publikums hatten sich geändert. Das Publikum wollte nun vor allem die Sänger sehen, die im 17. Jahrhundert regelmäßig viermal so viel verdienten wie der Komponist!
    < Zum Ticketverkauf

  • Wer Kultur interessiert ist, dem könnte die Veranstaltung „Toda – Premierenfieber“ in Hannover interessieren. Es findet am Sonntag den 19. September 2021 statt. Die Tickets beginnen bei 11 Euro.

    Zum Ticketverkauf

  • Am Samstag den 18. September 2021 ist Justin Sullivan in Osnabrück. Das Konzert startet um 20:30 Uhr in HafenSommer21. Die Tickets beginnen bei 29 Euro.

    Popmusik – Seit wann gibt es Pop und Rock?
    Ihr fragt Euch, wann genau die Rock-/Popmusik begann? Darauf gibt es keine klare Antwort. Manche sagen, es begann mit dem Rock n Roll, mit „Bill Haley and the Comets“ im Jahr 1952. Andere würden sagen, Elvis war zwar nicht der erste, aber sicherlich der erste wirklich globale Superstar. Doch keiner von ihnen war wirklich der erste. Der Rock’n’Roll hat seine Wurzeln im Blues, der im 19. Jahrhundert von afrikanischen Sklaven und ihren Nachfahren in den heutigen USA entwickelt wurde.

    Ohne Blues kein Pop
    In den 50er Jahren nahmen Künstler den grundlegenden Blues-Stil auf und setzten zum ersten Mal elektrische Gitarren, Schlagzeug und Kontrabass ein, wodurch der frühe Rock n Roll entstand, der später als Rockabilly bekannt wurde. Stars wie Chuck Berry, Buddy Hollie und Jerry Lee Lewis waren hier die berühmtesten Protagonisten. Später brachten Elvis in den USA und in geringerem Maße Cliff Richard (Gründer der Shadows) im Vereinigten Königreich den Rock n Roll zu einem wirklich weltweiten Publikum. Dies ebnete den Weg für die Beat-Ära der 60er Jahre, die als der eigentliche Beginn der Popmusik gilt.

    Zum Ticketverkauf