Blaulicht BW: Imbiss aufgebrochen – Betrunken auf der Burgruine Rosenstein – Wohnungseinbruch

Polizeiweste

Aalen (ddna)

Aalen: Imbiss aufgebrochen

Am Montagmorgen gegen 6:45 Uhr wurde festgestellt, dass ein Verkaufsstand, welcher auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Heinrich – Rieger – Straße aufgestellt war, aufgebrochen und durchwühlt wurde. Zudem wurden mit einem Stein die automatischen Türöffnungssensoren zum Supermarkt beschädigt. Der entstandene Schaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Hinweise erbittet das Polizeirevier Aalen unter 07361 / 5240

Heubach: Betrunken auf der Burgruine Rosenstein

Am Samstag gegen Abend wurde das Polizeipräsidium Aalen darüber informiert, dass auf der Mauer der Burgruine Rosenstein eine betrunkene und torkelnde Person unterwegs sei. Tatsächlich konnte die eintreffende Polizeistreife auf der Ruinenmauer, an der vordersten Kante des ca. 50m tiefen Abhangs, eine Person schlafend feststellen. Durch minutenlange Ansprache konnte der Schlafende letztendlich geweckt und dazu gebracht werden, sich vom Abgrund zu entfernen. Der stark alkoholisierte Mann, der fast 1,6 Promille Alkohol im Blut hatte, schilderte, dass er ungesichert über eine Kletterroute auf die Ruine gestiegen sei. Zur weiteren Abklärung sollte der 25-Jährige Mann zum Streifenwagen und zur Dienststelle gebracht werden. Nachdem er sich erheblich wehrte, musste er in Gewahrsam genommen werden. Der Mann leistete weiterhin erheblichen Widerstand und versuchte häufig nach den Beamten zu treten. Eine Polizistin wurde dabei leicht verletzt. Durch einen Richter wurde der Gewahrsam bis zum nächsten Morgen angeordnet, so dass der 25 -Jährige seinen Rausch im Polizeirevier ausschlafen konnte.

Schwäbisch Gmünd: Wohnungseinbruch

Am Montag zwischen 7:35 und 11 Uhr, wurde im Mühlweg im 2. OG eines Mehrfamilienhauses eine Wohnungstür aufgebrochen. Aus der Wohnung wurden etwa 50 Euro Bargeld sowie ein älteres Samsung – Klapphandy entwendet.

Quelle: Polizeipräsidium Aalen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)