Blaulicht Niedersachsen: Kontrollaktion anlässlich der Situation rund um den aktuellen Bauabschnitt in Leese

Polizeiweste

Nienburg (ddna)

(Haa) Der erste Bauabschnitt in Leese im Frühjahr 2020 war mit extremen Verkehrsbelastungen für die dortigen Anlieger und Verkehrsteilnehmer verbunden. Die Bundesstraße wurde gesperrt und der Verkehr weiträumig umgeleitet. Alle Verantwortlichen hatten damals versucht, eine weitgehend verträgliche Regelung zu schaffen, um den Belangen der Anwohner, aber auch den Verkehrsabläufen zu entsprechen. Dies soll laut den zuständigen Fachbereichen von Gemeinde und Samtgemeinde auch für den aktuellen Bauabschnitt in der Ortsdurchfahrt Leese gelten.

Diesen Zustand herbeizuführen zeigt sich auch dieses Mal deutlich schwieriger als angenommen. Bereits kurz nach Beginn der Baumaßnahmen kam es bei der Polizei in Stolzenau vermehrt zu Beschwerden durch Anwohnerinnen und Anwohner. Den Polizeibeamten wurden Beobachtungen von zur Seite geräumten Verkehrsschildern zum Zwecke des besseren Vorankommens oder der missbräuchlichen Nutzung des Gehweges durch Fahrzeugverkehr geschildert.

Das Polizeikommissariat Stolzenau führt daher am Mittwoch (15. September 2021) in dem Zeitraum von 7 bis 12 Uhr, einen Schwerpunkteinsatz durch. Stationäre Verkehrskontrollen und verstärkte Präsenzstreifen im Baustellenbereich und den anliegenden Umleitungsstrecken sollen speziell dem überörtlichen Straßenverkehr die Situation und die damit einhergehenden Verbote nahebringen.

„Sicherlich ist es schwierig bei der Vollsperrung einer wichtigen Verkehrsachse, gerade bei einer so langen Dauer, jedem Verkehrsteilnehmer deutlich zu machen, dass die Umleitungen zu fahren sind. Wir erhoffen uns durch die Maßnahmen, dass die Anwohner und die betroffenen Gemeindestraßen vor übermäßigen Beeinträchtigungen und Schäden dauerhaft geschützt werden können. „, erläutert Werner Müller aus dem Sachgebiet Straßenverkehr der Polizeiinspektion Nienburgaumburg.

Quelle: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)