Unfall BW: (BC) Kontrolle verloren / Zwei verletzte Personen sind das Resultat eines Unfalls am Montag bei Reute.

Polizeiweste

Ulm (ddna)

Gegen Morgen fuhr die 17-Jährige mit ihrem Leichtkraftroller von Bad Schussenried in Richtung Biberach. In einer abschüssigen Linkskurve verlor die 17-Jährige die Kontrolle über ihr Zweirad und geriet auf den Grünstreifen. Sie kam nicht mehr auf die Fahrbahn zurück und stürzte. Auch ihre 17-Jährige Sozia fiel von dem Zweirad. Beide junge Frauen erlitten ernstzunehmende Verletzungen bei dem Unfall und kamen in Krankenhäuser. Während der Unfallaufnahme musste die Landesstraße an der Unfallstelle kurzzeitig voll gesperrt werden.

Quelle: Polizeipräsidium Ulm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Weniger Unfälle in Baden-Württemberg

Weniger Unfälle als im ersten Halbjahr 2020 gab es seit Beginn der amtlichen Statistik noch nie – und die Unfallstatistik wurde schon 1953 eingeführt!

Die Anzahl der Verkehrstoten und der auf baden-württembergischen Straßen verletzten Bürgerinnen und Bürger auf historischen Tiefständen. Natürlich ist diese Entwicklung in großen Teilen auf die Corona-Pandemie und das damit verbundene verringerte Verkehrsaufkommen zurückzuführen“, sagte Innenminister Thomas Strobl bei der Vorstellung der Halbjahresstatistik.

Das Sinken der Unfallzahlen ist auf jeden Fall beachtlich: von 161.817 im ersten Halbjahr 2019 auf 126.198 im ersten Halbjahr 2020 ( -22%) Weniger schön: Bei diesen Crashs wurden 14.618 Personen leicht (- 21,1%) und 3.352 Personen schwer verletzt (- 12,9%). 146 Menschen (- 31,8%) starben auf Baden-Württembergs Straßen.