Polizei NRW: Polizei stoppt E- Scooter – Fahrten

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Hamm (ddna)

Mehrere Fahrer von E-Scootern fielen von Freitag, 10. September 2021, bis Sonntag, 12. September 2021, Polizisten negativ auf, so dass sie sich einer Kontrolle unterziehen mussten:

Am Freitag am Abend telefonierte ein 54-Jähriger während der Fahrt auf seinem E-Scooter – das Ganze auf dem Gehweg und unter Drogeneinfluss.

Kein Kennzeichen und somit auch keinen Versicherungsschutz ihrer Elektrokleinstfahrzeuge hatten ein 32-Jähriger am Freitag am Nachmittag auf der Ostenallee, eine 23-Jährige am Sonntag gegen 16 Uhr auf der Dortmunder Straße sowie ein 20-Jähriger um 19:20 Uhr auf der Ackerstraße.

In allen Fällen fertigten die Beamten Straf – und Ordnungswidrigkeitenanzeigen. Dem 54-Jährigen wurde außerdem eine Blutprobenentnahme entnommen.

Am Samstag kam ein 36-jähriger E-Scooter – Fahrer bei einem Unfall auf dem Radweg an der Lünener Straße ohne Fremdeinwirkung zu Fall und verletzte sich durch den Sturz leicht.

Hinweise für eine sichere Fahrt mit dem E-Scooter und einzuhaltende Regeln sind hier zu finden: https:/m.polizei.nrwikelher-fahren-mit-dem-e-scooter (hei)

Quelle: Polizeipräsidium Hamm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)