Polizei NRW: Unklarer Unfallhergang- Augenzeugen gesucht

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Wenden (ddna)

Am Samstag wurde der Polizei gegen Vormittag ein seitlicher Zusammenprall zwischen zwei Fahrzeugen auf der L905 gemeldet. Bei Eintreffen hatte sich ein Beteiligter bereits von der Unfallstelle entfernt. Dieser konnte im Rahmen einer Fahndung in Wenden angesprochen werden. Beide machten diverse Angaben zum Hergang.

Ein 71-jähriger Autofahrer schilderte, er sei von der Fahrerin eines anderen Fahrzeuges überholt und auf der Fahrerseite getroffen worden. Eine 51-Jährige gab an es sei zur Kollision gekommen, weil ihr der 71-Jährige die Vorfahrt genommen hätte und sie zunächst ausweichen musste. Um einen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zu vermeiden habe sie wieder versucht auf ihre Fahrspur zurückzulenken und sein dort mit dem PKW des anderen 71- Jährigen kollidiert.

Die Unfallörtlichkeit befindet sich im Bereich der Einmündung „Im Streitfelddener Straße“ in Fahrtrichtung Wenden. Beteiligt war ein schwarzer Golf sowie eine grauer Audi Kombi.

Der Gesamtschaden liegt im vierstelligen Bereich.

Quelle: Kreispolizeibehörde Olpe, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)