Blaulicht BW: Verkehrsunfall nach Ausweichmanöver – Augenzeugen gesucht

Polizeiauto auf der Straße

Pforzheim (ddna)

Am frühen Sonntagmorgen kollidierte ein 25-jähriger VW – Fahrer mit einem Baum. Verletzt wurde niemand, das Fahrzeug erlitt jedoch Totalschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro, der Sachschaden am Baum wird mit rund 1.000 Euro beziffert.

Offenbar war der VW – Fahrer gegen 2 Uhr nachts im Bereich der Kelterstraße in Fahrtrichtung Wildbader Straße unterwegs als ein Fußgänger auf die Fahrbahn gelaufen war. Beim Ausweichen kam es dann zum ungebremsten Zusammenprall mit einem Baum, der sich im angrenzenden Grünstreifen befand. Dieser wurde hierdurch entwurzelt und beschädigt. Der Fußgänger habe sich im Anschluss an den Unfall im dem Orte entfernt. Er wird als Jugendlicher zwischen siebzehn und achtzehn Jahren beschrieben, mit dunklem Oberteil (eventuell Kapuzenpulli oder Jacke) und einer Größe zwischen 170 cm und 180 cm. Weiterhin soll sich auf dem Bürgersteig eine weiterer Mann befunden haben, welcher Zeuge des Unfallhergangs sein könnte.

Sabine Maag, Pressestelle

Quelle: Polizeipräsidium Pforzheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion