Blaulicht Niedersachsen: Zeugenaufruf: Dunkler SUV fährt nach Parkrempler davon

Polizeiweste

Hannover (ddna)

Am Sonntag (5. September 2021) ist ein VW Passat durch ein ausparkendes Auto in Hannover – Mitte beschädigt worden. Im Anschluss fuhr der Fahrer, beziehungsweise die Fahrerin, unerkannt davon. Die Polizei sucht Augenzeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariats Hannover – Südstadt parkte der 36-jährige Halter seinen VW Passat in der Warmbüchenstraße. Gegen Vormittag hörten zwei Augenzeugen einen lauten Knall und bemerkten, wie ein dunkler SUV beim Ausparken gegen den VW Passat gefahren ist. Ein weiterer, unbekannter Autofahrer hat den Zusammenprall ebenfalls gesehen und versuchte den fahrenden auf den Unfall aufmerksam zu machen. Im Anschluss fuhr der Fahrer bzw. die Fahrerin unerkannt in Richtung Marienstraße und weiter in Richtung Braunschweiger Platz davon. Die Zeugen können zum Kennzeichen keine weiteren Angaben machen. Der Schaden am VW Passat wird durch die Polizei auf etwa 2.000 Euro geschätzt.

Das Polizeikommissariat Hannover – Südstadt ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Augenzeugen, die Hinweise zum Unfallhergang, zum flüchtenden Pkw, oder zum Unfallverursachenden geben können, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Hannover – Südstadt unter 0511 109-3217 zu melden. Insbesondere wird darum gebeten, dass sich der unbekannte Autofahrer als Zeuge meldet. ,ram

Quelle: Polizeidirektion Hannover, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)