Blaulicht BW: 8/Kontrollaktionen gegen Drogen im Straßenverkehr

Polizeiweste

Ludwigsburg (ddna)

An zwei aufeinanderfolgenden Montagen (06. und 13. September 2021) führten die Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg sowie Beamte verschiedener Polizeirevier des Polizeipräsidiums Ludwigsburg im Bereich der Raststätte „Sindelfinger Wald“ Verkehrskontrollen mit der Zielrichtung der Bekämpfung von Drogen im Straßenverkehr durch. Beide Kontrollen fanden nachmittags statt. Insgesamt wurden an den beiden Tagen 155 Fahrzeuge und 188 Personen kontrolliert. Bei fünf Fahrzeuglenkern ergab sich der Verdacht, dass sie unter dem Einfluss von Drogen standen, als sie am Straßenverkehr teilnahmen. In drei dieser Fälle wurden bei deren Durchsuchung der Fahrzeuge auch Drogen aufgefunden. Es werden in der Folge auch Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzt eingeleitet. Des Weiteren stellten die Beamten bei vier kontrollierten Fahrzeugen, drei PKW und ein Motorrad, Veränderungen wie beispielsweise Rad – Reifen – Kombinationen, getönte Scheiben oder bestimmte Seitenspiegeln fest, die zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führten. Insgesamt wurden acht Gurtverstöße und ein sogenannter „Handyverstoß“ registriert. Darüber hinaus hatten drei Fahrzeuge mangelhafte Bremsen und ein Fahrzeuglenker war nicht im Besitz eines Führerscheins. Auch Verstöße gegen die Landungssicherung wurden angezeigt. Vor Ort überprüften die eingesetzten Beamten zudem 296 Dokumente auf ihre Echtheit.

Quelle: Polizeipräsidium Ludwigsburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)