Blaulicht BW: Geld erpresst und beleidigt – Tatverdächtiger festgenommen

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Freudenstadt (ddna)

Einen raschen Fahndungserfolg konnten am Montagnachmittag Polizeibeamte in Freudenstadt vorweisen: Ein 32-Jähriger wurde als mutmaßlicher Täter einer räuberischen Erpressung festgenommen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand stellte sich der 32-Jährige am Mittag in der Lauterbadstraße einem 27 Jahre alten Fußgänger in den Weg und bedrohte ihn mit der erhobenen Faust. Er artikulierte häufig deutlich, dass er Geld wolle, ansonsten würde er Gewalt anwenden. Sodann übergab ihm der Bedrohte mehrere Scheine und der 32-Jährige flüchtete mit dem zweistelligen Bargeldbetrag. Noch während seiner Flucht beleidigte er sein Opfer.

Aufgrund der guten Täterbeschreibung und der sofortigen polizeilichen Fahndung konnte der Tatverdächtige gegen Nachmittag in der Loßburger Straße angetroffen werden. Da es Hinweise gab, dass der 32-Jährige unter dem Einfluss von Drogen stand, musste er eine Blutprobenentnahme abgeben. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Sabine Maag, Pressestelle

Quelle: Polizeipräsidium Pforzheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)