Blaulicht Niedersachsen: Körperverletzung in Nordenham / Zeugenaufruf

Polizeiauto

Delmenhorst (ddna)

Über den Notruf der Polizei wurde heute Morgen eine körperliche Auseinandersetzung in der Deichgräfenstraße in Nordenham gemeldet.

Die eintreffenden Beamten der Polizei Nordenham konnten im Bereich der Deichgräfenstraße, Ecke Hafenstraße, einen Mann auf dem Gehweg feststellen, die Kopfverletzungen aufwies.

Der verletzte 17-Jährige aus Nordenham berichtete, dass er von zwei Männern angegriffen und unter anderem mit einem Stock geschlagen worden sei. Sein 15-jähriger Bruder habe die Angreifer von einem weiteren Einwirken abhalten können und dabei auch keine schwerwiegenden Verletzungen erlitten. Nach der Klärung des Sachverhalts wurde der verletzte 17-Jährige mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Das Alter der beiden männlichen Angreifer wurde mit ungefähr 18 angegeben. Eine der Personen soll schlank und ca. 180 cm groß gewesen sein und rotblonde Haare gehabt haben. Die zweite Person soll etwas kleiner gewesen sein und schwarze, kurze Haare und einen schwarzen Bart gehabt haben.

Wer weitere Hinweise zum Vorfall oder den Personen geben kann, wird gebeten, sich unter 047311-150 mit der Polizei in Nordenham in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)