Polizei NRW: Radfahrer bei Verkehrsunfall erheblich verletzt

Polizeiband

Warendorf (ddna)

Gestern (13. September 2021) gegen Abend, befuhr ein 18- jähriger Ahlener in Ahlen die Stapelstraße in Richtung Schachtstraße.

Im Bereich der abknickenden Vorfahrt verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und kollidierte zunächst mit einem geparkten PKW. Durch diesen Zusammenprall kam der Pkw des 18 -Jährigen ins Schleudern und geriet auf die Gegenfahrbahn. Beim Zurücklenken auf seinen Fahrstreifen kam es dann zu einem Zusammenstoß mit einem in gleicher Richtung fahrenden 20-jährigen Fahrradfahrer aus Ahlen. Im Anschluss prallte der PKW des 18-Jährigen gegen ein weiteres geparktes Fahrzeug, schob dieses gegen einen geparkten Anhänger, der durch die Wucht des Aufpralls gegen einen Gartenzaun prallte und diesen beschädigte.

Der Radfahrer wurde durch den Zusammenprall ernsthaft verletzt von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Der Unfallverursacher sowie sein Beifahrer wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Es entstand Sachschaden in Höhe von geschätzt etwa 20.000 Euro. Die Schachtstraße war im Bereich der Unfallstelle bis gegen Abend gesperrt.

Quelle: Polizei Warendorf, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)