Polizei NRW: 19-jähriger Dattelner stellt Wohnungseinbrecher

Polizeiband

Recklinghausen (ddna)

Am Dienstag ertappte ein 19- jähriger Dattelner einen Unbekannten, gegen Nachmittag, bei einem Einbruch in eine Nachbarwohnung am Südring. Als er den Mann daraufhin ansprach ließ dieser seine beiden Taschen fallen und flüchtete in Richtung Pevelingstraße. Dort konnte der Dattelner den Mann einholen. Als er ihn stellen wollte, kam es zu einem Handgemenge. Dabei kam der Verfolger schließlich zu Fall. Zudem riss seine Kette und stürzte zu Boden. Der Flüchtige nahm die Kette an sich und setzte seine Flucht fort. Der 19-Jährige nahm erneut die Verfolgung auf und holte den Flüchtigen schließlich am Neumarkt ein. Dort kam es wiederrum zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen beiden Beteiligten. Dem Dattelner gelang es nun den Unbekannten bis zum Eintreffen der Polizei am Boden zu fixieren.

Bei dem Unbekannten handelt es sich um einen 32- jährigen Dattelner. Er wurde vorläufig fest und mit zur Wache genommen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

In Folge der Auseinandersetzung konnte ein vor Ort gefundenes Messer dem 19- Jährigen zugeordnet werden. Die Beamten stellen das Messer sicher und fertigten eine Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Die Wohnung am Südring suchten die Beamten im Nachgang ebenfalls auf. Die dort aufgefundenen Taschen des 32-Jährigen nahmen sie ebenfalls mit. Die Wohnung wurde gesichert.

Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Polizeipräsidium Recklinghausen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)