Polizei NRW: Bedrohungslage in Bonn – Spezialkräfte stellten Verdächtigen in Wohnung – 46-Jähriger in Gewahrsam genommen

Polizeiband

Bonn (ddna)

In den Nachmittagsstunden des 15. September 2021 kam es einer Wohnung auf der Friedrich – Breuer – Straße in Bonn – Beuel zu einer Bedrohungslage:

Gegen Nachmittag informierte ein Zeuge die Bonner Polizei über einen 46-jährigen Mann, der in einer im dritten Obergeschoss des Mehrparteienhauses gelegenen Wohnung seine Lebensgefährtin bedrohen würde. Zuvor war der Hinweisgeber ebenfalls in der Wohnung zu einem Gespräch, dass nach seinen Angaben in Wutausbrüche und aggressivem Verhalten des 46-Jährigen, der der Polizei auf dem Gebiet der Betäubungskriminalität bekannt ist, eskalierte. Während der Zeuge die Wohnung verlassen konnte, hält sich nach dem aktuellen Sachstand die Lebensgefährtin des Beschuldigten noch in der Wohnung auf. Da nach den ersten Feststellungen eine Gefahr für den 46-Jährigen, der mit Messern bewaffnet sein soll, und seine Lebensgefährtin nicht ausgeschlossen werden konnte, erfolgte der Einsatz von Spezialkräften vor Ort.

Am Nachmittag wurde der 46-Jährige von den Spezialkräften an der Wohnungstüre überwältigt und fixiert. Der Mann blieb – wie auch seine 49-jährige Partnerin – unverletzt. Er wurde in Gewahrsam genommen.

Die Ermittlungen zum Sachverhalt dauern an.

Quelle: Polizei Bonn, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)