Polizei NRW: Zwei Frauen bei Angriff in Barmer Innenstadt leicht verletzt

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Wuppertal (ddna)

Zu einem Körperverletzungsdelikt kam es in der vergangenen Nacht (15. September 2021, gegen 0:30 Uhr) auf der Zwinglistraße in Wuppertal – Barmen.

Nachdem zwei Frauen (20 und 21 Jahre) eine Gaststätte in der Barmer Innenstadt verlassen hatten, gerieten sie mit einer dreiköpfigen Personengruppe, bestehend aus zwei Männern und einer Frau, in Streit. Der zunächst verbal geführte Streit entwickelte sich schnell zu einer körperlichen Auseinandersetzung.

Ein männlicher Täter schlug einer der Frauen derart ins Gesicht, dass sie zu Boden stürzte. Anschließend trat er häufig auf die am Boden liegende Frau ein. Die zur Hilfe eilende Freundin wurde ebenfalls geschlagen und im Gesicht getroffen.

Anschließend floh das Trio durch die Fußgängerzone in Richtung Bachstraße.

Die beiden Opfer erlitten keine bedrohlichen Verletzungen und mussten vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Eine mit mehreren Streifenwagen durchgeführte Fahndung nach den Schlägern verlief negativ.

Die Unbekannten waren etwa 25 Jahre alt, schlank und hatten einen dunkleren Teint. Einer trug weiße Kleidung mit schwarzen Streifen. Er hatte mittellange Haare und einen Bart. Der zweite war mit einem dunklen Trainingsanzug mit hellen Streifen bekleidet und hatte glatte Haare. Die Begleiterin der Beiden konnte nicht beschrieben werden.

Die Kriminalpolizei sucht Augenzeugen der Tat.

Quelle: Polizei Wuppertal, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)