Blaulicht BW: Drei gesuchte Straftäter verhaftet

Einsatz mit Fahrzeugen

Rheinmünsterenweier (ddna)

Beamten der Bundespolizei gelangen am gestrigen Tag, im Rahmen der grenzpolizeilichen Einreisekontrollen bei Flügen aus Griechenland und Spanien, am Flughafen Karlsruheen – Baden, zwei Festnahmen. Gegen einen 19- jährigen rumänischen Staatsangehörigen bestand ein Haftbefehl wegen Erschleichen von Leistungen. Da er den geforderten Geldbetrag nicht bezahlen konnte, wurde er in das Gefängnis verbracht. Ähnlich erging es einem 54-jährigen deutschen Staatsangehörigen, auch gegen Ihn bestand ein Haftbefehl, dieses mal wegen Steuerhinterziehung. Auch er konnte die Geldstrafe nicht bezahlen und wurde in das Gefängnis gebracht. Eine weitere Festnahme gelang den Beamten der Bundespolizei in einem Fernreisezug aus Frankreich kommend. Im Rahmen der intensivierten Kontroll – und Fahndungsmaßnahmen im Grenzgebiet zu Frankreich, trafen die Beamten einen 50-jährigen rumänischen Staatsangehörigen an. Gegen ihn bestand ein Untersuchungshaftbefehl wegen Computerbetrug. Nach der Vorführung beim zuständigen Amtsgericht, wurde auch er in das Gefängnis verbracht.

Quelle: Bundespolizeiinspektion Offenburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)