Blaulicht Niedersachsen: Brand in einem Mehrfamilienhaus – Wohnungsmieter leicht verletzt – Brandort beschlagnahmt

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Wolfsburg (ddna)

Helmstedt, Feldstraße

24. September 2021, 11:30 Uhr

Bei einem Brand in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses am Freitagmittag in der Feldstraße in Helmstedt wurde der 36-jährige Mieter leicht verletzt. Anwohner wurden rechtzeitig evakuiert. Die Feuerwehren konnten den Brand schnell löschen und so größeren Schaden verhindern. Es entstand Gebäudeschaden. Der Brandort wurde beschlagnahmt; Die Ermittlungen dauern an.

Am frühen Mittag ging der Wohnungsmieter in sein Bad. Als er die Tür öffnete, schlugen ihm bereits Flammen entgegen. Er brachte sich in Sicherheit und alarmierte sofort die Feuerwehr. Durch die sofort eingesetzten Rettungskräfte können andere Bewohner angesprochen und evakuiert werden. Der Brand im Badezimmer kann durch die Feuerwehr gelöscht werden. Durch das schnelle Handeln der Feuerwehren aus Helmstedt, Emmerstedt, Barmke und Grasleben konnte ein Übergreifen auf die anderen Räume verhindert werden. Der 36 -Jährige erlitt Brandverletzungen an den Händen sowie eine Rauchintoxikation. Zur medizinischen Versorgung wurde er der Klinik in Helmstedt zugeführt. Die anderen Bewohner konnten in ihre Wohnungen zurück. Die Brandwohnung wurde beschlagnahmt. Hinsichtlich der Brandursache wurden die Ermittlungen aufgenommen. Für die Löscharbeiten musste die Straße gesperrt werden.

Quelle: Polizei Wolfsburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion