Blaulicht Niedersachsen: Polizei hinterlässt Spuren – Aktion „Kleine Füße auf dem Schulweg“ an der Grundschule am Bach

Polizeioberkommissar Volker Conrad, Polizeioberkommissar Tobias Büsing und der Schuldirektor der Grundschule am Bach Uwe Plorin während der Aktion

Bild: Polizeioberkommissar Volker Conrad, Polizeioberkommissar Tobias Büsing und der Schuldirektor der Grundschule am Bach Uwe Plorin während der Aktion „Kleine Füße auf dem Schulweg“ (Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg presseportal.de)

Nienburg (ddna)

(Haa) Am heutigen Freitagvormittag haben die Verkehrssicherheitsberater der Polizeiinspektion Nienburgaumburg die Grundschule am Bach in der Nienburger Waldstraße besucht. Volker Conrad und Tobias Büsing waren in den ersten Klassen zu Gast und haben den interessierten Schulanfängerinnen und Schulanfängern die Aktion rund um die gelben Füße auf den Gehwegen nähergebracht. Die beiden Polizeibeamten nahmen sich bei der Aktion selbst nicht so ernst und trugen – anstatt der üblichen schwarzen dienstlichen Schuhbekleidung – leuchtend gelbe Turnschuhe.

„Die Kinder denken im ersten Moment, dass wir die Abdrücke mit unseren Schuhen gemacht haben.“, erläutert Polizeioberkommissar Tobias Büsing. „Mithilfe der leuchtenden Turnschuhe schaffen wir es schnell das Eis zu brechen und können so die Botschaft dieser wichtigen Aktion noch anschaulicher rüberbringen.“

Die mit Sprühfarbe aufgetragenen gelben Fußabdrücke gehören zu der Kampagne „Kleine Füße auf dem Schulweg“ und sind Teil der landesweiten Schulanfangsaktion 2021. Die auffälligen Abdrücke sollen den Kindern eine Hilfestellung auf ihrem Weg zur Schule geben und sie gezielt zu gefahrenreduzierten Querungsstellen leiten.

Weitere Informationen zur Aktion finden Sie unter: https:/.nibis.deulanfangsaktion_7069

Quelle: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion