Unfall BW: (KA) 12-jährige Radfahrerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Zwei Polizisten

Karlsruhe (ddna)

Schwere Verletzungen erlitt eine 12- jährige Radfahrerin am Montag bei einem Verkehrsunfall im Kreuzung Linkenheimer Landstraße / Johann – Georg Schlosser – Straße in Karlsruhe.

Das von links kommende Mädchen kollidierte mit einer 20-jährigen Autofahrerin, welche stadtauswärts auf der Linkenheimer Landstraße unterwegs war. Der genaue Unfallhergang ist aktuell noch Gegenstand der Ermittlungen der Verkehrspolizeiinspektion.

Die 12-Jährige wurde in ein Krankenhaus verbracht. Lebensgefahr ist aktuell nicht auszuschließen.

Christina Krenz, Pressestelle

Quelle: Polizeipräsidium Karlsruhe, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Weniger Unfälle in Baden-Württemberg

1953 startete in unserem Bundesland die amtliche Unfallstatistik und die gute Nachricht: Noch nie gab es seitdem so wenig Unfälle wie im ersten Halbjahr 2020!

Die Anzahl der Verkehrstoten und der auf baden-württembergischen Straßen verletzten Bürgerinnen und Bürger ist auf historischen Tiefständen.“, betonte Innenminister Thomas Strobl, schränkte aber auch ein: „Natürlich ist diese Entwicklung in großen Teilen auf die Corona-Pandemie und das damit verbundene verringerte Verkehrsaufkommen zurückzuführen.

Bemerkenswert sind die gesunkenen Unfallzahlen auf jeden Fall: Die Zahlen gingen von 161.817 in der ersten Jahreshälfte 2019 auf 126.198 in den ersten sechs Monaten 2020 zurück (22% weniger). Weniger schön: Bei diesen Crashs wurden 14.618 Personen leicht (- 21,1%) und 3.352 Personen schwer verletzt (- 12,9%). 146 Menschen (- 31,8%) starben auf Baden-Württembergs Straßen.