Veranstaltungen in Baden-Württemberg auf die wir uns freuen können

Findet statt, findet nicht statt, findet statt…? Diese Frage können wir alle nicht mehr hören. Seien wir optimistisch und gehen einfach mal davon aus, dass bald alles wieder stattfinden kann! Das Warten ist mühsam aber es lohnt sich – hier einige Events, auf die wir uns in Baden-Württemberg freuen können:

morgige Veranstaltungen:

  • Am Dienstag den 28. September 2021 ist Tribulation in Heidelberg. Das Konzert startet um 20:00 Uhr in halle02. Die Eintrittspreise beginnen bei 0 Euro.

    Weitere Termine:
    – Dienstag den 27. September 2022 in Stuttgart

    Popmusik – Seit wann gibt es Pop und Rock?
    Ihr fragt Euch, wann genau die Rock-/Popmusik begann? Darauf gibt es keine klare Antwort. Manche sagen, es begann mit dem Rock n Roll, mit „Bill Haley and the Comets“ im Jahr 1952. Andere würden sagen, Elvis war zwar nicht der erste, aber sicherlich der erste wirklich globale Superstar. Doch keiner von ihnen war wirklich der erste. Der Rock’n’Roll hat seine Wurzeln im Blues, der im 19. Jahrhundert von afrikanischen Sklaven und ihren Nachfahren in den heutigen USA entwickelt wurde.

    Ohne Blues kein Pop
    In den 50er Jahren nahmen Künstler den grundlegenden Blues-Stil auf und setzten zum ersten Mal elektrische Gitarren, Schlagzeug und Kontrabass ein, wodurch der frühe Rock n Roll entstand, der später als Rockabilly bekannt wurde. Stars wie Chuck Berry, Buddy Hollie und Jerry Lee Lewis waren hier die berühmtesten Protagonisten. Später brachten Elvis in den USA und in geringerem Maße Cliff Richard (Gründer der Shadows) im Vereinigten Königreich den Rock n Roll zu einem wirklich weltweiten Publikum. Dies ebnete den Weg für die Beat-Ära …

    Zum Ticketverkauf

Veranstaltungen diese Woche:

  • Lust zu Lachen? Am Samstag den 2. Oktober 2021 kommt Volkmar Staub nach Mannheim. Die Show wird um 20:00 Uhr beginnen. Die Tickets beginnen bei 24 Euro.

    Zum Ticketverkauf

  • Am Mittwoch den 29. September 2021 ist Caravan in Karlsruhe. Das Konzert startet um 20:30 Uhr in JubeZ Karlsruhe. Tickets gibt es schon für 32 Euro.Die Miterfinder der berühmten „Canterbury Sounds“ kommen endlich wieder zurück nach Deutschland und spielen einige ausgesuchte Konzerte. Die Auftritte dieser Spitzenmusiker sind selten und niemand sollte sie verpassen.Die Qualität der Shows sucht ihres gleichen. Der Stil und der Sound von CARAVAN sind einzigartig. Niemand beherrscht das Zusammenspiel von Gitarre, Viola und Flöte mit Keyboards, Bass und Drums besser als sie.Diese Band hat Generationen von Prog-Rock Bands geprägt und man erkennt, wenn man sie live erlebt, dass sie noch immer zur Oberklasse des Genres gehören. Bands wie CAMEL, SOFT MACHINE, GONG, CURVED AIR und auch die frühen GENESIS und MARILLION sind ohne CARAVAN nicht denkbar.Auch nach 50 Jahren Bandgeschichte hat diese Band nichts an Vitalität und Spielfreude eingebüßt. Nach unzähligen Alben haben diese Musiker noch immer neue Ideen. Pye Hastings als Mastermind, Arrangeur, Komponist, Gitarrist und Sänger ist mit Geoffrey Richardson an der Viola und Flöte noch immer der Mittelpunkt der Band. Der Keyboardsound und die Spielfreude von Jan Schelhaas ist überwältigend.Die Drums und der Bass bilden einen grundsoliden Hintergrund für die Soloausflüge der anderen Bandmitglieder. Die ganze Band ist absolut kompakt im Sound und Stil und glasklar in der Darbietung. Dabei verlieren sie nie ihren speziellen britischen Humor.Wer Songs wie „For Richard“ oder „Headloss“ und …

    Zum Ticketverkauf

  • Am Samstag den 2. Oktober 2021 ist The Quarrymen Beatles in Schwetzingen. Das Konzert startet um 20:00 Uhr in Wollfabrik. Die Tickets beginnen bei 30 Euro.Mit Pilzkopf-Frisuren, schwarzen Anzügen, Westen und schmalen Krawatten brachten Johannes Kuhn, Florian Giese, David Jung und Christian Josef schon mehrfach das Publikum in der Wollfabrik zum Singen. Und das nicht ohne Grund: Wenn sie zu ihren Instrumenten greifen, bricht die Beatlemania aus und die vier Quarrymen verwandeln sich in die legendären Fab Four, John, Paul, George und Ringo. Die Pilzköpfe aus dem Norden covern dabei nicht nur die ganz großen Hits der Beatles sondern präsentieren auch die Lieder der Frühzeit mit Handwerk, Spielfreude und Raffinesse. Dabei klingen sie so authentisch wie die weltberühmten Vorbilder mit zwei Mikrofonen für John, Paul & George und nicht mehr als zwei Drum-Becken für Ringo. Sei es die einheitliche Kleiderordnung oder die Rickenbacker-Gitarre und der Vox AC30, der Ludwig Fab Four Classic Maple und der Höfner Violin-Bass – mit der Originalausrüstung und dem authentischen Erscheinungsbild versetzen sie mit ihrer Spielart jedes Publikum zurück in die 60er Jahre.

    Zum Ticketverkauf

  • Am Donerstag den 30. September 2021 ist 5K HD in Stuttgart. Das Konzert startet um 20:00 Uhr in clubCANN. Tickets gibt es schon für 20 Euro.

    Weitere Termine:
    – Sonntag den 3. Oktober 2021 in Mannheim

    Popmusik – Seit wann gibt es Pop und Rock?
    Ihr fragt Euch, wann genau die Rock-/Popmusik begann? Darauf gibt es keine klare Antwort. Manche sagen, es begann mit dem Rock n Roll, mit „Bill Haley and the Comets“ im Jahr 1952. Andere würden sagen, Elvis war zwar nicht der erste, aber sicherlich der erste wirklich globale Superstar. Doch keiner von ihnen war wirklich der erste. Der Rock’n’Roll hat seine Wurzeln im Blues, der im 19. Jahrhundert von afrikanischen Sklaven und ihren Nachfahren in den heutigen USA entwickelt wurde.

    Ohne Blues kein Pop
    In den 50er Jahren nahmen Künstler den grundlegenden Blues-Stil auf und setzten zum ersten Mal elektrische Gitarren, Schlagzeug und Kontrabass ein, wodurch der frühe Rock n Roll entstand, der später als Rockabilly bekannt wurde. Stars wie Chuck Berry, Buddy Hollie und Jerry Lee Lewis waren hier die berühmtesten Protagonisten. Später brachten Elvis in den USA und in geringerem Maße Cliff Richard (Gründer der Shadows) im Vereinigten Königreich den Rock n Roll zu einem wirklich weltweiten Publikum. Dies ebnete den Weg für …

    Zum Ticketverkauf

Veranstaltungen nächste Woche:

  • Am Freitag den 8. Oktober 2021 ist das Konzert „Hammer King“ in Mannheim. Start ist um 20:00 Uhr in 7er Club. Die Tickets beginnen bei 24 Euro.Hardrock – Seit wann gibt es Hard & Heavy?
    Die Geschichte der harten Rockmusik beginnt mit dem amerikanischen Blues und insbesondere mit der verstärkten, durchsetzungsfähigen E-Gitarrenarbeit von Künstlern wie Elmore James und Hubert Sumlin. Der Blues beeinflusste die britischen Invasionsbands Mitte der 1960er Jahre stark; Songs wie „You Really Got Me“ von den Kinks oder „My Generation“ von den Who fügten der Bluesvorlage lautere, schwerere Gitarrenriffs und Gesang hinzu. Später brachten psychedelische Rockmusiker wie Jimi Hendrix und „Heavy Rock“-Gruppen wie Blue Cheer dem Blues-Rock-Sound Rückkopplungen, Verzerrungen und längere Gitarrensoli hinzu. Selbst die Beatles erforschten den Hardrock in Songs wie „Revolution“.

    Hardrock ist nicht gleich Hardrock
    Für viele Kritiker und Fans legten Black Sabbath, Deep Purple und Led Zeppelin mit der Veröffentlichung ihrer Debütalben im Jahr 1969 bzw. 1970 den Grundstein für den Hardrock. Alle drei verfügten über eine enorme klangliche Kraft in Form von härteren Riffs, doch damit endeten die Ähnlichkeiten zwischen den Bands auch schon. Zeppelin und Deep Purple waren reine Hard-Rock-Bands, die auf Blues-Riffs und Rhythmus setzten, während Sabbath-Gitarrist Tony Iommi und Sänger Ozzy Osbourne dunklere, schwerere und verzerrtere Töne anschlugen.

    Zum Ticketverkauf

  • Am Sonntag den 10. Oktober 2021 ist The Twiolins in Mannheim. Das Konzert startet um 19:00 Uhr in Capitol Mannheim. Die Eintrittspreise beginnen bei 22 Euro.

    Zum Ticketverkauf

  • Am Freitag den 8. Oktober 2021 ist Viva Voce – Die A Capella Band in Weinheim. Das Konzert startet um 20:00 Uhr in Stadthalle Weinheim. Tickets gibt es schon für 29 Euro.

    Zum Ticketverkauf

  • Für die Rockliebhaber gibt es am Samstag den 9. Oktober 2021 das Konzert „The Wild 50’s„. Die Tickets beginnen bei 18 Euro.Popmusik – Seit wann gibt es Pop und Rock?
    Ihr fragt Euch, wann genau die Rock-/Popmusik begann? Darauf gibt es keine klare Antwort. Manche sagen, es begann mit dem Rock n Roll, mit „Bill Haley and the Comets“ im Jahr 1952. Andere würden sagen, Elvis war zwar nicht der erste, aber sicherlich der erste wirklich globale Superstar. Doch keiner von ihnen war wirklich der erste. Der Rock’n’Roll hat seine Wurzeln im Blues, der im 19. Jahrhundert von afrikanischen Sklaven und ihren Nachfahren in den heutigen USA entwickelt wurde.

    Ohne Blues kein Pop
    In den 50er Jahren nahmen Künstler den grundlegenden Blues-Stil auf und setzten zum ersten Mal elektrische Gitarren, Schlagzeug und Kontrabass ein, wodurch der frühe Rock n Roll entstand, der später als Rockabilly bekannt wurde. Stars wie Chuck Berry, Buddy Hollie und Jerry Lee Lewis waren hier die berühmtesten Protagonisten. Später brachten Elvis in den USA und in geringerem Maße Cliff Richard (Gründer der Shadows) im Vereinigten Königreich den Rock n Roll zu einem wirklich weltweiten Publikum. Dies ebnete den Weg für die Beat-Ära der 60er Jahre, die als der eigentliche Beginn der Popmusik gilt.

    Zum Ticketverkauf