Blaulicht BW: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Polizeiauto auf der Straße

Bodenseekreis (ddna)

Friedrichshafen – Ailingen

Fassade beschmiert

Unbekannte haben in der Zeit zwischen Freitagnachmittag und Sonntagmorgen das Roncalli -Haus in der Ittenhauser Straße mit schwarzer Farbe besprüht. Der entstandene Sachschaden kann nicht beziffert werden. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges beobachtet haben, sich unter 07541-0 zu melden.

Friedrichshafen

Äpfel auf Bundesstraße geworfen

Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr hat die Polizei Friedrichshafen gegen zwei Jugendliche eingeleitet, die im Verdacht stehen, am Sonntag am Nachmittag bei Waggershausen Äpfel in Richtung der auf der Bundesstraße fahrenden Autos geworfen zu haben. Ein Verkehrsteilnehmer hatte die Gefahr bei der Polizei gemeldet. Die Beamten konnten die Jugendlichen antreffen und an die Eltern übergeben. Beide Teenager müssen nun mit einer Strafverfahren rechnen. Verkehrsteilnehmer, die durch die Obstwürfe behindert oder gefährdet wurden, werden gebeten, sich unter 07541-0 an die Polizei zu wenden.

Friedrichshafen

Mit Besen angegriffen

Nachdem ein 21-Jähriger am Sonntag gegen 1 Uhr nachts in der Friedrichstraße körperlich angegriffen wurde, ermittelt die Polizei Friedrichshafen wegen gefährlicher Körperverletzung. Der Mann gibt an, dass ihm eine Gruppe auflauerte. Aus dieser Gruppe heraus habe ihn ein Unbekannter mit einem Besen geschlagen und dadurch im Gesicht verletzt. Anschließend seien die Angreifer geflüchtet. Personen, die auf den Vorfall aufmerksam wurden, werden gebeten, sich unter 07541-0 an die Ermittler zu wenden, die bereits ersten Hinweisen nachgehen.

Tettnang

Frau geht auf Gäste, Sicherheitsdienst und Polizeilos

Mit strafrechtlichen Konsequenzen muss eine 36-jährige Frau rechnen, die am Sonntagmorgen gegen 2 Uhr zunächst mehrere Personen in einer Gaststätte angegangen und die daraufhin alarmierten Polizeibeamten angegriffen hat. Die deutlich betrunkene Frau schlug auf Gäste des Lokals ein und griff dann einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes an, der sie aus der Gaststätte führte. Die verständigte Streifenwagenbesatzung nahm die Frau in Gewahrsam. Im Polizeiwagen rastete die Frau erneut aus, trat nach den Polizeibeamten und bespuckte diese. Des Weiteren warf sie mit beleidigenden Äußerungen um sich. Die Beamten brachten die 36-Jährige in eine Fachklinik. Einer der eingesetzten Polizisten erlitt durch einen Tritt eine so schwere Verletzung am Knie, dass diese in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Der Beamte konnte seinen Nachtdienst nicht fortsetzen.

Eriskirch

Rauchentwicklung

Ein Brandalarm in einem Obsthandel in der Straße „Stockwiesen“ hat am Samstag gegen Nachmittag einen Großeinsatz ausgelöst. Mutmaßlich aufgrund eines technischen Defekts war es in einem Holzofen zu einer massiven Rauchentwicklung gekommen. Sachschaden entstand nach den ersten Erkenntnissen nicht. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Tettnang und Eriskirch waren mit insgesamt sieben Fahrzeugen und etwa 40 Einsatzkräften vor Ort. Ein Mitarbeiter des Obsthandels musste mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst vorsorglich in eine Klinik gebracht werden.

Kressbronn

Unfallflucht

Rund 2.000 Euro Sachschaden hat ein Unbekannter am Sonntag zwischen 13:15 und 15 Uhr an einem in der Hauptstraße geparkten Nissan Note hinterlassen. Da sich der Unfallverursacher danach aus dem Staub machte, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern, ermittelt das Polizeirevier Friedrichshafen wegen Unfallflucht und nimmt Hinweise unter 07541-0 entgegen.

Überlingen

Apfeldiebe

Auf frischer Tat ertappt hat ein Zeuge einen 33- Jährigen, der gemeinsam mit einem unbekannten Komplizen auf einer Obstwiese zwischen Lippertsreute und Ernatsreute unerlaubt Äpfel pflückte. Die Tatverdächtigen, gegen die nun ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet wurde, waren bei der Ernte richtig fleißig. In den vier großen mitgeführten Tüten befanden sich insgesamt rund 60 kg Äpfel der Sorten „Golden Delicious“ und „Jonagold“. Der Gesamtwert des Diebesguts wird auf etwa 90 Euro beziffert. Um wen es sich bei seinem Mittäter handelt und ob die neun Kürbisse, die der 33 -Jährige zusätzlich bei sich hatte, ebenfalls gestohlen wurden, ist aktuell noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Uhldingen – Mühlhofen

Einbruch in Firmengebäude

Unbekannte haben sich zwischen Freitagabend und Sonntagmittag gewaltsam Zutritt zu einem Firmengebäude in der Hallendorfer Straße verschafft. Über ein aufgehebeltes Fenster gelangten die Täter in die Cafeteria und in die Büroräumlichkeiten, wo sie einen Tresor mit brachialer Gewalt öffneten und dann feststellen mussten, dass dieser leer war. Weiter durchwühlten sie verschiedene Schränke und Schreibtischschubladen. Entwendet wurden daraus den ersten Erkenntnissen zufolge mehrere hundert Euro Bargeld. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 3.000 Euro beziffert. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges beobachtet haben oder sonst Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter 07551-0 bei der Polizei Überlingen zu melden.

Markdorf

Küchenbrand

Eine in Brand geratene Geschirrspülmaschine war am Sonntagmittag die Ursache für einen Einsatz der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei in der Konradstraße. Das Küchengerät hatte mutmaßlich aufgrund eines technischen Defekts Feuer gefangen. Die Freiwillige Feuerwehr Markdorf, die mit vier Fahrzeugen und rund 25 Einsatzkräften vor Ort war, stieg über ein Fenster in die verrauchte Wohnung ein und konnte den Brand in der Küche löschen. Den ersten Erkenntnissen zufolge wurde die Wohnung infolge der Rauchentwicklung vorerst unbewohnbar. Der Sachschaden kann aktuell noch nicht beziffert werden. Verletzt wurde niemand.

Markdorf

Hecke entzündet

Nach dem Brand einer Hecke und einer Reklametafel am Sonntagabend gegen 21:15 Uhr in der Röntgenstraße ermittelt der Polizeiposten Markdorf wegen Sachbeschädigung durch Brandlegung. Ein Zeuge war bereits kurz zuvor in der Bergheimer Straße auf zwei verdächtige junge Männer aufmerksam geworden, die schon dort versucht haben sollen, eine Hecke zu entzünden. Beamte des Polizeireviers Überlingen konnten einen 17-jährigen Tatverdächtigen antreffen, der deutlich unter Alkoholeinwirkung stand. Die Freiwillige Feuerwehr Markdorf löschte das Feuer. Der Sachschaden kann aktuell noch nicht beziffert werden. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Quelle: Polizeipräsidium Ravensburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion