Blaulicht BW: Staatsanwaltschaft Stuttgart und Polizeipräsidium BAB81/Pkw – Lenker tödlich verletzt

Polizeiauto auf der Straße

Ludwigsburg (ddna)

Ein Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang ereignete sich am Montag am Vormittag auf der Bundesautobahn 81 im Sindelfinger Bereich. Aus unbekannter Ursache kam ein 52-jähriger Skoda-Fahrer zwischen dem Autobahnkreuz Stuttgart und der Anschlussstelle Sindelfingen-Ost in Fahrtrichtung Singen nach rechts von der Fahrbahn ab. Nachdem das Fahrzeug über eine längere Strecke ungebremst über den Grünstreifen fuhr, durchbrach es einen angrenzenden Zaun und kollidierte mit einem Baum. Durch den Aufprall überschlug sich der Skoda und kam auf der Fahrerseite zum Liegen. Der 52-Jährige verstarb noch am Unfallort. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Am Skoda entstand Totalschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro. Zur Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeugs mussten zwei der drei Fahrspuren gesperrt werden. Dadurch kam es zu einem Rückstau von etwa vier Kilometern Länge. Hierbei kam es zu vier Folgeunfällen durch Auffahren. Verletzte gab es nicht. Der Baum, gegen das der Skoda geprallt war, musste gefällt werden, weswegen die BAB 81 kurzfristig komplett gesperrt werden musste. Der entstandene Schaden an Zaun und Baum kann derzeit noch nicht beziffert werden. Die Freiwillige Feuerwehr Sindelfingen befand sich mit fünf Fahrzeugen und 25 Wehrleuten im Einsatz. Die Autobahnmeisterei Herrenberg war mit sechs Fahrzeugen und sieben Einsatzkräften am Unfallort. Zudem waren aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe und des beschädigten Baumes Mitarbeiter des zuständigen Landratsamtsserwirtschaftsamt des Landkreises Böblingen vor Ort. Gegen 15 Uhr konnte die Fahrbahn wieder frei gegeben werden.

Quelle: Polizeipräsidium Ludwigsburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion