Blaulicht BW: 81 / Reifen geplatzt – 12.000 Euro Sachschaden

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Ludwigsburg (ddna)

Vermutlich war ein Reifenplatzer ursächlich für einen Unfall, der sich am Montag am Abend zwischen den Anschlussstellen Mundelsheim und Pleidelsheim ereignete. Ein 23 Jahre alter Ford – Lenker, der die mittlere Spur befuhr, konnte aufgrund des defekten Reifens den Ford nicht mehr kontrollieren und prallte gegen den Sattelzug eines 53 Jahre alten Mannes, der den rechten Fahrstreifen nutzte. Der Ford wurde vom Sattelzug abgewiesen, schleuderte nach links, wobei er sich drehte, und mit der Beifahrerseite gegen die Mittelleitplanke stieß. Der PKW kam letztlich auf dem mittleren und rechten Fahrstreifen zum Stehen. Der 23-Jährige blieb glücklicherweise unverletzt. Der entstandene Gesamtsachschaden dürfte sich auf rund 12.000 Euro belaufen. Aufgrund des Unfalls waren die mittlere und die rechte Spur bis gegen 19:50 Uhr gesperrt, so dass ein Rückstau von bis zu acht Kilometern entstand.

Quelle: Polizeipräsidium Ludwigsburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)