Polizei NRW: Bei Sturz vom Balkon lebensgefährlich verletzt

Einsatz mit Fahrzeugen

Paderborn (ddna)

(mb) Ein 24-jähriger Mann hat sich bei einem Sturz von einem Wohnhausbalkon lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Laut Ermittlungen der Polizei handelt es sich um einen Unglücksfall.

Am Montagmorgen (27. September 2021) wurde gegen 8:50 Uhr der Rettungsdienst alarmiert, weil eine Person an einem Mehrparteienhaus an der Borchener Straße nahe der Einmündung Abtsbrede auf ein Flachdach gestürzt war. Auf dem Dach wurde der schwerstverletzte 24- jährige Mann aufgefunden. Der Verletzte kam sofort in ein Krankenhaus. Die Polizei ermittelte, dass sich der aus dem Kreis Steinfurt stammende Verletzte als Gast in einer Wohnung in der vierten Etage des Hauses aufgehalten hatte. Laut den Erkenntnissen der Kripo stürzte er über die Balkonbrüstung auf das vorgezogene Dach des Erdgeschosses. Hinweise auf ein Fremdverschulden konnten nicht gefunden werden. Das Opfer wird weiter im Krankenhaus behandelt. Laut aktuellen Informationen schwebt der Mann nicht mehr in Lebensgefahr.

Quelle: Polizei Paderborn, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)