Blaulicht Niedersachsen: Einschleichdieb geht leer aus / Sattelauflieger berührt stehenden Pkw und fährt weiter – Verursacher ermittelt / Geschwindigkeitsüberwachung – Aktion „Saure Zitrone“

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Lüneburg (ddna)

Lüneburg

Lüneburg – Einbruch in Gaststätte

In der Nacht zum 26. September 21 brachen Unbekannte in eine Gaststätte in der Hindenburgstraße ein. Die Täter hebelten ein Fenster auf und stahlen u.a. verschiedene Flaschen mit alkoholischen Getränken. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, tel.: 041316-2215, entgegen.

Lüneburg – versuchter Einbruch

Im Verlauf des vergangenen Wochenendes, zwischen dem 24. und 27. September 21, versuchten Unbekannte in ein Massagestudio in der Stöteroggestraße einzudringen. Die Täter beschädigten ein fenster und eine Tür, gelangten jedoch nicht in das Gebäude. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 400 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, tel.: 041316-2215, entgegen.

Lüneburg – nach Diebstahl wiedererkannt

Bereits am Sonntagmorgen, 26. September 21, meldete sich der Angestellte einer Tankstelle bei der Polizei, da er einen Tatverdächtigen eines Diebstahls wiedererkannt hätte. Eingesetzte Polizeibeamte konnten in Folge in der Straße Vor dem Bardowicker Tore einen 26 Jahre alten Mann kontrollieren und seine Personalien feststellen. Der 26-Jährige verhielt sich aggressiv; er bedrohte und beleidigte die Polizeibeamten und spuckte in ihre Richtung. Seine Personalien wurden trotzdem festgestellt, bevor er seinen Weg fortsetzen konnte. Der 26-Jährige hatte mehr als tausend Euro dabei, deren Herkunft er nicht schlüssig erklären konnte. Die Polizeibeamten stellten das Geld sicher. Es wird derzeit geprüft, ob das Geld aus einem Diebstahl stammt. In der Nacht zum Sonntag wurde ein entsprechender Geldbetrag aus einem Pkw BMW gestohlen, der aufgrund eines technischen Defekts unverschlossen in der Hamburger Straße stand.

Lüneburg – Fahrrad sichergestellt

In der Nacht zu Dienstag (28. September 21) stellten Polizeibeamte ein grünes Hollandrad sicher. Der 34 Jahre alte Mann, der in der Bahnhofstraße mit dem Fahrrad angetroffen wurde äußerte, dass das Hollandrad in der Altenbrückertorstraße in Höhe des Museums gestanden und er es mitgenommen habe. Der 34-Jährige erhielt eine Anzeige und musste seinen Weg zu Fuß fortsetzen.

Lüneburg – Drogenkontrolle

Bei der Kontrolle drei Männer im Alter von 24, 27 und 44 Jahren am Montagvormittag, 27. September 21, stellten die kontrollierenden Polizeibeamte Utensilien für den Konsum von Drogen, sowie zwei Tabletten und eine geringe Menge Cannabis sicher. Am Nachmittag wurden zwei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren und ein 20- jähriger Heranwachsender in der Wandfärberstraße von der Polizei kontrolliert. Der 17-Jährige versuchte zu flüchten, konnte jedoch gestellt werden. Es hatte mehrere Klemmleistenbeutel dabei. Gegen den Jugendlichen und die Männer wurden Strafverfahren eingeleitet.

Südergellersen – von der Fahrbahn abgekommen, gegen Baum geprallt

Ein 18-Jähriger, der mit seinem VW Golf Montag Vormittag (27. September 21) gegen einen Baum prallte, wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der 18-Jährige hatte die Kreisstraße 36 befahren, als er in einer Rechtskurve von der Fahrbahn abkam. Bei dem Unfall entstanden zudem Sachschäden von ca. 3.000 Euro.

Lüneburg – nach Unfall geflüchtet – Zeugen gesucht

In der Nacht zum 27. September 21 stieß ein unbekanntes Fahrzeug gegen einen Skoda, der in der Spangenbergstraße abgestellt war. An dem Skoda entstand Sachschaden von ca. 1.000 Euro. Der Unfallverursacher setzte die Fahrt fort, ohne sich um die Schadenregulierung zu kümmern. Der Unfall ereignete sich zwischen ca. 23.30 und 7:30 Uhr. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 041316-2215, entgegen.

Bleckede – Geschwindigkeitsüberwachung – Aktion „Saure Zitrone“

In der 30 km Zone vor einer Grundschule in der Lauenburger Straße führten Polizeibeamte mit tatkräftiger Unterstützung mehrerer Grundschüleren am Dienstag (28. September 2021) in der Zeit von 7:30 bis 10 Uhr, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. 24 Fahrer und Fahrerinnen, die mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs waren, wurden angehalten. Nach den belehrenden Worten durch die Schüler, mussten die Autofahrer zur Strafe in ein Stück Zitrone beißen.

Lüchow – Dannenberg

Lüchow – Sattelauflieger berührt stehenden Pkw und fährt weiter – Verursacher ermittelt

Wegen Unfallflucht ermittelt die Polizei gegen einen 58 Jahre alten Fahrer eines Sattelschleppers Mercedes aus Magdeburg. Der Sattelschlepper hatte in den Nachmittagsstunden des 27. September 21 gegen 15:45 Uhr in der Seerauer Straße – Einmündung Bergstraße – einen abgestellten Pkw Daihatsu berührt und war weitergefahren. Es entstand ein Sachschaden von gut 1.500 Euro. Der Fahrer konnte in der Folge aufgrund von Zeugenhinweisen ermittelt werden.

Uelzen

Uelzen – Jugendlicher schraubt an Fahrrad herum

Einen 16-Jährigen ertappten Passanten in den Nachstunden zum 28. September 21 am Hundertwasserbahnhof, Friedrich – Hundertwasser – Platz, als er gegen 2:10 Uhr nachts mittels Werkzeug Einzelteile eines gesicherten Fahrrads abbaute. Die alarmierten Polizeibeamten veranlassten, dass der Jugendliche im Nachhinein die Fahrradteile wieder anschraubte. Er wurde seinen Erziehungsberechtigten übergeben.

Suderburg – „volltrunken“ bei laufendem Motor

Mit einem volltrunkenen 59-Jährigen hatte es die Polizei in den frühen Nachmittagsstunden des 27. September 21 in Suderburg zu tun. Der Betrunkene befand sich gegen 14 Uhr in der Grundstückszufahrt in seinem Pkw Mercedes schlafend hinter dem Steuer sitzend bei laufenden Motor. Da der Pkw verschlossen war, wurde zunächst davon ausgegangen, dass der Mann leblos war, so dass auch Rettungsdienst und Notarzt alarmiert wurden. In der Folge konnte der Mann geweckt werden; Er stand erheblich unter Alkoholeinfluss.

Uelzen – unter Drogeneinfluss unterwegs

Einen 33 Jahre alten Fahrer eines Pkw Ford stoppte die Polizei in den Morgenstunden des 27. September 21 in Uelzen. Bei der Kontrolle des Mannes gegen 10:30 Uhr stellten die Beamten bei diesem den Einfluss von Drogen fest. Ein Urintest auf Kokain und Amphetamin verlief positiv. Ihn erwarten entsprechende Strafverfahren.

Uelzen – Vorfahrt missachtet – Radfahrerin leicht verletzt

Leichte Verletzungen erlitt eine 32 Jahre alte Radfahrerin in den frühen Nachmittagsstunden des 27. September 21 in der Sternstraße. Ein 20 Jahre alter Fahrer eines Pkw Opel hatte gegen 14:15 Uhr die Vorfahrt der Radfahrerin missachtet und war in die Kreuzung eingefahren. Es kam zum Zusammenstoß zwischen Pkw und Fahrrad, wodurch die Radfahrerin auf die Motorhaube aufkam und dann auf die Fahrbahn stürzte. Sie wurde verletzt mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Es entstand geringer Sachschaden.

Uelzen – „Einschleichdieb“ geht leer aus

Einen ungebetenen Gast bemerkten Mitarbeiter in den Nachmittagsstunden des 27. September 21 in den Büroräumen eines Immobiliengeschäfts in der St.- Viti – Straße. Ein Unbekannter hatte sich zuerst unbemerkt gegen 16:30 Uhr in die Räume begeben und sich umgeguckt. Als er ertappt wurde, ergriff er ohne Beute die Flucht. Er wird wie folgt beschrieben: männlich, europäisches Erscheinungsbild, Alter: Mitte 30, ca. 170cm groß, dunkelblonde kurze Haare, Jacke in Erdtönen / gemustert, helle Armbanduhr. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Quelle: Polizeiinspektion Lüneburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)