Blaulicht BW: Gegen Laterne gefahren – Zeugen gesucht

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Stuttgart – Vaihingen (ddna)

Ein Smart – Fahrer ist am Mittwochmorgen (29. September 2021) im Dachswaldweg gegen einen Lichtmast gefahren und hat dabei einen Schaden von etwa 20.000 Euro verursacht. Zwei Männer im Alter von 20 und 26 Jahren waren gegen 4 Uhr mit einem Smart im Elsental in Richtung Universität unterwegs. Im Dachswaldweg kam das Fahrzeug offenbar von der Fahrbahn ab und fuhr gegen eine Straßenlaterne, die durch den Zusammenprall auf die Straße fiel und diese blockierte. Die Ermittlungen vor Ort ergaben Zweifel an den Aussagen der jungen Männer, die den 20-Jährigen als Fahrer angaben. Es stellte sich außerdem heraus, dass beide unter dem Einfluss von Alkohol standen. Beamte brachten deshalb sowohl den 20-Jährigen, als auch seinen 26 Jahre alten Begleiter zur Blutentnahme in ein Krankenhaus, wo unter anderem auch die leichten Verletzungen des 26-Jährigen versorgt wurden. Nachdem die Polizisten den Führerschein des 20-Jährigen sowie das Fahrzeug beschlagnahmt hatten, setzten sie die beiden Männer wieder auf freien Fuß. Zur Bergung der Laterne musste ein Spezialfahrzeug der Feuerwehr anrücken. Währenddessen sperrten die Beamten den Bereich großräumig ab, weshalb es zur Beeinträchtigung des Fahrzeug – und Busverkehrs kam. Gegen 9 Uhr konnten die Beamten die Straßen wieder vollständig freigeben. Zeugen, die insbesondere beobachtet haben, wer den silbernen Smart mit Hamburger Kennzeichen gelenkt hatte, werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189904100 bei den Beamtinnen und Beamten der Verkehrspolizei zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Stuttgart, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)