Blaulicht BW: Motorroller in Brand gesetzt; Schwerverletzter Motorradfahrer

Einsatz mit Fahrzeugen

Reutlingen (ddna)

Dußlingen (TÜ): Motorroller in Brand gesetzt (Zeugenaufruf)

Der Polizeiposten Gomaringen sucht Augenzeugen zu einer Brandstiftung, die sich in der Nacht zum Dienstag in der Albstraße ereignet hat. Gegen 1:45 Uhr setzte einUnbekannter einen abgestellten Motorroller des Herstellers Piaggio den derzeitigen Ermittlungen zufolge vorsätzlich in Brand und flüchtete daraufhin. Durch das Feuer wurde das Fahrzeug vollständig zerstört. Auch ein Fenster und die Fassade eines angrenzenden Gebäudes wurden durch die Hitzeentwicklung in Mitleidenschaft gezogen. Allein dieser Sachschaden dürfte sich auf mehrere tausend Euro belaufen. Zeugen, die um den genannten Zeitpunkt in der Albstraße verdächtige Wahrnehmungen gemacht oder Personen gesehen haben, werden gebeten, sich unter 0707260-0 zu melden.

Rottenburg (TÜ): Mit Motorrad auf Pkw aufgefahren (Zeugenaufruf)

Schwere Verletzungen hat ein 76-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Mittwochvormittag auf der L 370 zwischen Kiebingen und Rottenburg erlitten. Ein 51-Jähriger war gegen 9:45 Uhr mit einem Iveco Daily auf der Landesstraße in Richtung Rottenburg unterwegs. Zwischen dem Ortsausgang Kiebingen und der Einmündung zur L 361 überholte er zwei vorausfahrende Pkw und übersah dabei den entgegenkommenden VW Polo einer 24-Jährigen. Diese konnte durch eine Gefahrenbremsung und ein Ausweichen nach rechts einen Zusammenprall verhindern. Der hinter dem Polo fahrende 76-Jährige konnte daraufhin nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte mit seiner Honda in das Heck des Pkw. Der Rettungsdienst brachte ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 8.000 Euro. Die Honda musste abgeschleppt werden. Im Zuge der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten musste die L 370 bis etwa 11:20 Uhr zeitweise voll gesperrt werden, was zu Verkehrsbehinderungen führte. Augenzeugen, die den Unfall beobachtet haben und insbesondere die Fahrer der beiden überholten Pkw werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Tübingen unter Telefon 07071-8660 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Reutlingen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)