Blaulicht BW: (UL) Allmendingen/Polizei kontrolliert Verkehr / Mehrere Autofahrer benutzten am Mittwoch in Allmendingen und Ehingen ihr Mobiltelefon.

Polizeiband

Ulm (ddna)

In den Vormittagsstunden kontrollierte die Polizei in der Hauptstraße und im Ehinger Mühlweg den Verkehr. Während der etwa zweistündigen Kontrolle ertappten die Polizisten insgesamt sechs Autofahrer die ihr Mobiltelefon benutzten und zwei nicht angeschnallte Autofahrer. Wie ein 60-jähriger Autofahrer den die Polizei gegen 11 Uhr im Mühlweg stoppte, als er auf seinem Mobiltelefon herumtippte.

Wer als Fahrer ein Handy benutzt muss mit einem Bußgeld in Höhe von 100 Euro und einem Punkt im Zentralregister rechnen .Die Polizei appelliert dringend an die Fahrer das Telefon liegen zu lassen, auch wenn es klingelt. Bereits bei einer Geschwindigkeit von 50 km bedeutet eine Sekunde Ablenkung 14 Meter Blindfahrt. Weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.runtervomgas.de.

Das Anlegen von Gurten im Verkehr rettet Leben. Ein Sturz aus zehn Metern ist kaum zu überleben. Er entspricht aber einem Aufprall bei einer Geschwindigkeit von nur 50 km. Deshalb empfiehlt die Polizei, den Gurt immer anzulegen. Weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de.

Quelle: Polizeipräsidium Ulm, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)