Unfall BW: Pedelec-Fahrer schwer gestürzt

Polizeiweste

Stuttgart – Süd (ddna)

Ein 30 Jahre alter Pedelec – Fahrer ist am Mittwochabend (29. September 2021) an der Böblinger Straße offenbar gestürzt und hat sich dabei erhebliche Verletzungen zugezogen. Der 30-Jährige war gegen 18:50 Uhr in der Böblinger Straße in Richtung Heslach unterwegs als er mit dem Reifen seines Pedelecs in die Gleise der Stadtbahn kam und stürzte. Alarmierte Rettungskräfte brachten den Schwerverletzten in ein Krankenhaus.

Quelle: Polizeipräsidium Stuttgart, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Polizei in BaWü registriert weniger Unfälle

Weniger Unfälle als im ersten Halbjahr 2020 gab es seit Beginn der amtlichen Statistik noch nie – und die Unfallstatistik wurde schon 1953 eingeführt!

Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl zu den Halbjahreszahlen: „Die Anzahl der Verkehrstoten und der auf baden-württembergischen Straßen verletzten Bürgerinnen und Bürger ist auf historischen Tiefständen. Natürlich ist diese Entwicklung in großen Teilen auf die Corona-Pandemie und das damit verbundene verringerte Verkehrsaufkommen zurückzuführen.

Der Rückgang bei den Unfällen in BaWü ist beeindruckend: Die Zahlen gingen von 161.817 in der ersten Jahreshälfte 2019 auf 126.198 in den ersten sechs Monaten 2020 zurück (22% weniger). Klarer Wermutstropfen: 146 Menschen wurden bei Unfällen auf den Straßen unseres Bundeslandes getötet, rund 19.000 verletzt.

Blaulicht Redaktion
Letzte Artikel von Blaulicht Redaktion (Alle anzeigen)