Blaulicht Niedersachsen: Zeugenaufruf nach Körperverletzung im Friedrich – Nämsch – Park

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Hildesheim (ddna)

HILDESHEIM – (jpm) Ein 21-jähriger Hildesheimer ist am Mittwochabend, 29. September 2021, im Friedrich-Nämsch-Park von einem bisher unbekannten Täter zusammengeschlagen und verletzt worden.

Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand sei das Opfer gestern Abend zusammen mit seiner 19- jährigen Freundin in dem Park unterwegs gewesen, wo ihnen gegen 21:50 Uhr zwei Jugendliche etwas zugerufen hätten. In der Folge sei es zu einem kurzen verbalen Streit gekommen, in dessen Verlauf dem 21-jährigen von einem der Jugendlichen mit der Faust mehrmals ins Gesicht geschlagen worden sei. Das Opfer sei dabei zu Boden gegangen. Die Freundin des 21-jährigen habe sich zwischen die Personen gestellt und so wahrscheinlich weitere Schläge unterbunden. Beim Verlassen des Parks habe der Täter dem Opfer dann noch einmal von hinten gegen den Oberkörper getreten.

Der andere Jugendliche soll während der Tat mit einem Schlagring in der Hand danebengestanden haben. In das Geschehen eingegriffen habe er nicht.

Der Schläger soll ca. 15 Jahre alt und ca. 190 cm groß sein. Er habe kurze blonde Haare und sei mit einer Jacke und Hose des Herstellers Adidas bekleidet gewesen.

Sein Begleiter sei ebenfalls etwa 15 Jahre, habe kurze dunkle Haare und sei ca. 175 cm groß.

Die Verletzungen des Opfers wurden von einer Rettungswagenbesatzung ambulant behandelt.

Zeugen, die das Tatgeschehen möglicherweise beobachtet haben oder Hinweise zu den Jugendlichen geben können, werden gebeten, sich unter 05121-115 zu melden.

Quelle: Polizeiinspektion Hildesheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)