Polizei NRW: Räuber geht leer aus

Polizeiauto

Bielefeld (ddna)

MK / Bielefeld – Brackwede – An der Senner Straße verschwand gestern (30. September 2021) ein Unbekannter ohne Beute in Richtung Stadtring. Er hatte zuvor eine Angestellte in einem Kiosk bedroht und Geld von ihr gefordert.

Gegen Nachmittag betrat ein Mann das Geschäft in Nähe der Winterberger Straße und bedrohte die anwesende Mitarbeiterin mit einer Schusswaffe. Sie konnte die Forderung des Räubers nicht erfüllen, weil sie ihm häufig verdeutlichte, dass sie nur über eine kleine Summe Wechselgeld verfüge. Daraufhin entfernte sich der Mann fußläufig vom Tatort.

Die Mitarbeiterin beschrieb den Tatverdächtigen:

Der Mann war circa 180 cm groß, sehr schlank und hatte ein schmales Gesicht. Er soll ein südländisches Aussehen besitzen. Er hatte die Kapuze seines dunklen Kapuzenpullis aufgesetzt und trug eine dunkle weite Hose und einen dunklen Mundschutz.

Quelle: Polizei Bielefeld, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)