Polizei NRW: Kontrolle eines E-Scooter – Fahrers in der Bonner Ermittlungen wegen des Verdachts des Fahrens unter Alkoholeinwirkung und ohne Versicherungsschutz

Polizeiauto

Bonn (ddna)

In den Nachtstunden zum 5. Oktober 2021 fiel einer Polizeistreife auf dem Bertha-von – Suttner – Platz ein E- Scooter – Fahrer auf, an dessen Fahrzeug kein Versicherungskennzeichen montiert war.

Nachdem der Fahrer die ersten polizeilichen Haltezeichen ignoriert und seine Fahrt in Richtung City fortgesetzt hatte, hielt er schließlich im Bereich der Acherstraße an und wurde gegen 1:30 Uhr nachts kontrolliert. Hierbei gab es Anhaltspunkte für eine mögliche Alkoholeinwirkung. Nachdem ein freiwilliger Alkoholtest einen Wert von rund 1,3 Promille ergeben hatte, wurde die Entnahme einer Blutprobe zur Beweissicherung angeordnet. Darüber hinaus wurde der Führerschein des 36-Jährigen sichergestellt.

Da an seinem E-Scooter kein Versicherungskennzeichen angebracht war, führt das zuständige Verkehrskommissariat auch ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Quelle: Polizei Bonn, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)