Polizei NRW: Handyraub durch „falschen Freund“

Polizeiauto

Gelsenkirchen (ddna)

Die Polizei ermittelt wegen Raubes gegen einen 29 Jahre alten Gelsenkirchener. Der Mann steht im Verdacht, am Dienstagvormittag, 5. Oktober 2021, gegen 10:50 Uhr einer 30 Jahre alten Gelsenkirchenerin das Mobiltelefon geraubt zu haben. Die beiden hatten sich über ein Dating – Portal im Internet kennengelernt und in der Wohnung der Frau in Scholven getroffen. Dort kam es zum Streit, bei dem die Frau leicht verletzt wurde. Anschließend verließ der Mann die Wohnung mit dem Mobiltelefon.

Quelle: Polizei Gelsenkirchen, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion