Blaulicht Niedersachsen: Gerücht über eine Gefahrenlage sorgt für Aufregung

Polizeiband

Bad Gandersheim (ddna)

Bad Gandersheim, Breslauer Straße, Freitag, 8. Oktober 21 BAD GANDERSHEIM (schw) – Ein Gerücht über eine bevorstehende Gefahrenlage an einer in Bad Gandersheim ansässigen, weiterführenden Schule führte am Freitagmorgen, 7. Oktober 21 zu Aufregung bei der Lehrerschaft und Eltern. Das Gerücht verbreitete sich in den sozialen Medien, im Umfeld beider in Bad Gandersheim weiterführenden Schulen wie ein Lauffeuer und verursachte dadurch erhebliche Beunruhigung. Obwohl es nach polizeilichen Ermittlungen keine Hinweise auf eine reale Gefahr gab, entschied sich die Polizei, in Abstimmung mit der Schulleitung, im Umfeld der beiden Schulen polizeiliche Präsenz zu zeigen, für den Fall, dass besorgte Eltern eine polizeilichen Ansprechpartner/ -in benötigten. Intensive Ermittlungen zur Nachverfolgung des Gerüchtes führten zu dem Ergebnis, dass eine Gefahrenlage zu keiner Zeit bestand. Mit den erschienenen Schülern und Schülerinnen führte die Schule einen gemeinsamen Unterricht am Freitag durch, um die Geschehnisse des Morgens zu thematisieren.

Quelle: Polizeiinspektion Northeim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)