Blaulicht Niedersachsen: Betrugsversuch durch sogenannten „Schockanruf“

Polizeiweste

Northeim (ddna)

37176 Nörten – Hardenberg, Freitag, 8. Oktober 2021, 15:30 Uhr

NÖRTEN-HARDENBEG (hei) – am Freitagnachmittag meldete sich eine unbekannte Frau bei einer 80-jährigen Dame und behauptete, ihre Tochter zu sein. Im Verlauf des Gesprächs gab die Täterin an, in einen Verkehrsunfall mit einer tödlich verletzten Person verwickelt zu sein. Noch bevor die unbekannte Person eine Geldforderung stellen konnte, erkannte die 80-jährige anhand der Stimme, dass es sich nicht um ihre Tochter, sondern um einen Betrugsversuch handelt und beendete umgehend das Gespräch.

Es wird polizeilicherseits nochmals darauf hingewiesen, sich am Telefon auf keinerlei Forderungen oder Aufforderungen einzulassen, entsprechende Anrufe sofort zu beenden und ggf. die Polizei zu verständigen.

Quelle: Polizeiinspektion Northeim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)