Blaulicht Niedersachsen: 34-Jähriger von Personengruppe in Linden – Mitte verfolgt und attackiert – Wer kann Hinweise geben?

Polizeiauto auf der Straße

Hannover (ddna)

Nach einem Angriff auf einen 34-Jährigen hat das Polizeikommissariat Hannover – Limmer Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Der Mann war am späten Samstagabend, 9. Oktober 2021, von Unbekannten zunächst angepöbelt und dann verfolgt worden. Einer der Täter besprühte ihn dann mit Pfefferspray.

Nach ersten Erkenntnissen des Polizeikommissariats Hannover – Limmer hielt sich der 34-Jährige am Samstagabend gegen 23:55 Uhr im Bereich des Küchengartens kam. Plötzlich trat eine größere Personengruppe an ihn heran und fing offenbar grundlos an, ihn zu bepöbeln. Nachdem der 34-Jährige einen der Täter wegschubst hatte, wurde er mit einem Schlagstock bedroht. In der Folge ergriff der Mann die Flucht.

Noch während der Mann in die Limmerstraße davonrannte, verständigte er die Polizei. Zugleich wurde er durch die Personengruppe verfolgt. Einer der Täter konnte ihn mithilfe eines E- Scooters einholen und besprühte den 34-Jährigen mit Pfefferspray. Danach flüchteten die Angreifer in unbekannte Richtung.

Durch das Pfefferspray erlitt der Mann leichte Verletzungen. Eine Fahndung nach den Tätern blieb ohne Erfolg.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die Hinweise zur Tat sowie den unbekannten Angreifern geben können.

Quelle: Polizeidirektion Hannover, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion