Polizei NRW: Alkoholisierter Radfahrer stürzt und verletzt sich erheblich

Polizeiweste

Mönchengladbach – Volksgarten (ddna)

In der Nacht zu Sonntag, gegen 23:15 Uhr, fanden aufmerksame Verkehrsteilnehmer einen 55-jährigen Mann aus Mönchengladbach, der neben seinem Fahrrad auf dem Radweg der Volksgartenstraße lag. Der 55-Jährige war zunächst nicht ansprechbar, so dass er zum Geschehen keine Angaben machen konnte. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde der erheblich Verletzte einem Mönchengladbacher Krankenhaus zur stationären Aufnahme zugeführt. Lebensgefahr besteht nicht.

In seiner Atemluft wurde deutlich wahrnehmbarer Alkoholgeruch festgestellt, so dass ihm eine Blutprobenentnahme entnommen wurde. Über die Einziehung seines Führerscheins entscheidet jetzt die Straßenverkehrsbehörde.

Bei der Unfallaufnahme wurden keine Hinweise auf Fremdverschulden festgestellt, so dass derzeit von einem Unfall ausgegangen wird. Die Polizei Mönchengladbach hat die Ermittlungen zu Unfallursache und -hergang aufgenommen. Weitere Augenzeugen, die insbesondere Angaben zum Sturzgeschehen machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonummer 02161 bei der Polizei Mönchengladbach zu melden.

Quelle: Polizei Mönchengladbach, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)