News Delbrück: Einbruch in Einfamilienhaus am frühen Abend

Polizeiweste

Delbrück-Westenholz (ddna)

Freitag, 8. Oktober 2021, 18 Uhr – 20:20 Uhr Württemberger Weg, 33129 Delbrück, Westenholz

Zur u. g. Tatzeit verschafften sich unbekannte Tatverdächtige durch einen rückwärtig gelegenen Wintergarten gewaltsam Zutritt in ein freistehendes Einfamilienhaus. Sie beschädigten dabei eine Terrassentür und eine Wintergartentür. Die Bewohner waren zu dieser Zeit nicht im Haus. Es wurde ein höherer Geldbetrag entwendet.

Quelle: Polizei Paderborn, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Wenn weder Polizei noch Alarmanlage helfen – Einbrüche in NRW

Immerhin: In unserem Bundesland wird in diesem Jahr weniger eingebrochen als in den Jahren zuvor! Spezialisten der Polizei hatten allerdings angenommen, dass die Zahlen noch stärker zurückgehen.

Das Arbeiten im Home-Office hat in vielen Tausend Fällen dazu geführt, dass in Wohnungen tagsüber nicht mehr eingebrochen wird.

Trotzdem ist die Zahl erschreckend: im ersten Halbjahr 2020 wurde täglich in 80 NRW-Wohnungen eingebrochen. Kein großartiger Rückgang, aber im ersten Halbjahr 2019 waren es noch 600 Delikte mehr als jetzt. 14.360 Fälle statt 14.900 – ein Rückgang von 3,5%. Eine gute Entwicklung, aber kaum beruhigend.