Blaulicht Niedersachsen: Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und Diebstahl – Augenzeugen gesucht

Zwei Polizisten

Wolfsburg (ddna)

Wolfsburg, Porschestraße 2

9. Oktober 21, 20 Uhr

Die Polizei Wolfsburg sucht Augenzeugen zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 34 Jahre altem Passanten und einer Gruppe von sechs bis acht Jugendlichen am Samstagabend in der Innenstadt. Der Vorfall wurde um 20 Uhr auf der Porschestraße im Bereich des Zentralen Omnibusbahnhofs von Zeugen beobachtet. Zunächst sei der 34-Jährige aus der Einheitsgemeinde Lehre mit dieser Gruppe in Streit geraten. Im weiteren Verlauf wurde der Passant von Zweien aus der Gruppe mit Schlägen angegriffen. Am Boden liegend sei auch auf den Kopf des Opfers eingetreten worden, berichteten die Zeugen. Zum Abschluss stahlen die Täter den Rucksack des 34-Jährigen und liefen in Richtung Poststraße davon. Während eine sofortige Fahndung ohne Erfolg verlief, fand eine Diensthundeführerin mit ihrem Polizeihund den Rucksack des Mannes in der Siegfried – Ehlers – Straße wieder auf.

Einer der beiden agierenden Täter sei etwa vierzehn bis fünfzehn Jahre alt und 160 bis 165 cm groß. Er habe eine dunkle sogenannte Bomberjacke und eine dunkle Jogginghose getragen. In der Gruppe soll auch ein Mädchen gewesen sein. Es wurden Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Diebstahl eingeleitet. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizeistation unter Telefon 05361-46460 in Verbindung.

Quelle: Polizei Wolfsburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)