Unfall NRW: Unfall in Kind (10) erheblich verletzt

Polizeiauto

Bochum (ddna)

Bei einem Verkehrsunfall am gestrigen Samstagnachmittag, 9. Oktober 2021, ist ein zehnjähriger Junge aus Bochum von einem Auto erfasst und ernsthaft verletzt worden.

Nach bisherigem Ermittlungsstand war eine 65-jährige Autofahrerin aus Herne gegen Nachmittag auf der Schützenstraße in Richtung Innenstadt unterwegs.

In Höhe der Hausnummer 153 trat der Zehnjährige auf die Straße. Dort kam es trotz einer Vollbremsung der Hernerin zum Zusammenprall.

Eine Rettungswagenbesatzung brachte den schwer verletzten Schüler zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht nach aktuellem Stand glücklicherweise nicht.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Schützenstraße für etwa zwei Stunden komplett gesperrt.

Das Verkehrskommissariat hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Polizei Bochum, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion