Unfall NRW: Verkehrsunfall mit zwei Verletzten auf der BAB 33 im Bereich Paderborn – Sennelager

Zwei Polizisten

Bielefeld (ddna)

FK / BAB 33 – Paderborn – Sennelage – Auf der BAB 33, Richtungsfahrbahn Brilon, kam es heute 18:18 Uhr, zwischen den Anschlussstellen Stukenbrock – Senne und Paderborn – Sennelager zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Menschen schwer verletzt wurden. Nach den derzeitigen polizeilichen Erkenntnissen fuhr ein 24-jähriger Fahrer aus der Slowakei mit seinem Wagen Skoda auf dem linken Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn Brilon. Er fuhr auf einen Vorausfahrenden dicht auf, verlor unmittelbar darauf die Kontrolle über seinen Pkw und schleuderte in die Mittelschutzplanke. Das Fahrzeug wurde von der Leitplanke auf den rechten Fahrstreifen abgewiesen Hier berührte er das Heck eines 34- jährigen PKW Renault Fahrers aus Herford. Durch die Kollision geriet der Renault gegen die rechte Schutzplanke, wurde abgewiesen, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Beide Pkw Fahrer wurden nach medizinischer Versorgung vor Ort mit Rettungswagen in naheliegende Krankenhäuser verbracht. Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme wurde die Richtungsfahrbahn Brilon bis ca. 21 Uhr gesperrt, es kam zu einem Stau mit einer Länge von bis zu acht Kilometern.

Quelle: Polizei Bielefeld, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)