Blaulicht Niedersachsen: Zeugenaufruf: 32-Jähriger in der Calenberger Neustadt ausgeraubt und leicht verletzt

Polizeiweste

Hannover (ddna)

Im hannoverschen Stadtteil Calenberger Neustadt ist am frühen Sonntagmorgen, 10. Oktober 2021, ein Mann überfallen und ausgeraubt worden. Bei dem Vorfall erlitt der 32-Jährige keine bedrohlichen Verletzungen. Die Polizei sucht nach Zeugen der Tat.

Nach ersten Erkenntnissen des Polizeikommissariats Hannover – Limmer hielt sich der Mann am Sonntag gegen Morgen an der Theodor – Krüger – Straße auf, als er plötzlich von einer Unbekannten am Hals gepackt, gewürgt und zu Boden gerissen wurde. In der Folge durchwühlten ihn der Angreifer sowie zwei durch den 32-Jährigen wahrgenommene Begleiter. Kurze Zeit später flüchtete das Trio in unbekannte Richtung.

Nachdem der 32-Jährige zu Hause angekommen war, bemerkte er, dass sein Mobiltelefon sowie Bargeld verschwunden waren. Daraufhin verständigte er die Polizei.

Zu den Tätern liegt keine genauere Beschreibung vor. Deshalb sucht die Polizei nun nach Zeugen, die Hinweise zu den Räubern beziehungsweise zum Hergang der Tat geben können.

Quelle: Polizeidirektion Hannover, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)