Blaulicht Niedersachsen: Auffahrunfall mit fünf Verletzten / Mit gefälschtem Führerschein und ohne Versicherungsschutz auf der Autobahn / Unfall an der roten Ampel / Zigarettenautomat aufgebrochen

Polizeiabzeichen und Einsatzwagen

Rotenburg (ddna)

Auffahrunfall mit fünf Verletzten

Selsingen. Fünf Menschen sind am Sonntagnachmittag bei einem Auffahrunfall in der Hauptstraße verletzt worden. Eine 41-jährige Autofahrerin hatte gegen 15 Uhr mit ihrem Toyota von der Hauptstraße nach rechts in die Alte Straße abbiegen wollen. Weil Fußgänger den Einmündungsbereich überquerten, musste die Frau anhalten. Hinter ihr stoppten ein Ford und ein Audi. Ein nachfolgender 41- jähriger Autofahrer erkannte diese Situation vermutlich zu spät. Er fuhr mit seinem BMW SUV auf den Audi auf und schob ihn auf den Ford. In der Folge wurde der Ford gegen den Toyota geschoben. Im Ford zogen sich der 40-jährige Fahrer, die 40-jährige Beifahrerin und zwei 9 und 10 Jahre alten Kinder keine schwerwiegenden Verletzungen zu. Auch die Fahrerin des Toyota wurde verletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund zwanzigtausend Euro.

Mit gefälschtem Führerschein und ohne Versicherungsschutz auf der Autobahn

Hollenstedt. Am Samstag hat eine Streifenwagenbesatzung der Autobahnpolizei Sittensen im Bereich der Anschlussstelle Hollenstedt den 38-jährigen Fahrer eines VW Touran kontrolliert. Dabei konnten die Beamten feststellen, dass der Pkw bereits seit mehreren Wochen ohne gültigen Versicherungsschutz und durch die Zulassungsbehörde in Hamburg zur Entsiegelung ausgeschrieben war. Außerdem erkannten die Polizisten Fälschungsmerkmale auf dem belgischen Führerschein des Fahrers. Eine genaue Prüfung ergab, dass das Dokument komplett gefälscht war. Für den 38-Jährigen Mann war die Fahrt an dieser Stelle beendet. Er muss sich wegen des Fahrens ohne Führerschein, wegen den Urkundenfälschung und auch wegen den Versicherungsdeliktes verantworten.

Einbruch in Wohnhaus

Selsingen. Bargeld und eine Spiegelreflexkamera haben Unbekannte am vergangenen Wochenende bei einem Einbruch in ein Wohnhaus an der Bahnhofstraße erbeutet. Dazu hebelten sie das Fenster zum Wohnzimmer auf und durchstöberten die Wohnung. Mit der Beute verschwanden die Täter unerkannt.

Einbrüche in zwei Wohnhäuser

Wilstedt. In der Nacht zum Samstag sind Unbekannte in zwei Wohnhäuser eingebrochen. In der Straße Am Emel hebelten sie auf der Rückseite eines Einfamilienhauses ein Zimmerfenster auf. Sie kletterten in die Wohnung, durchsuchten mehrere Räume und verschwanden mit Bargeld und Schmuck durch die Tür eines Wintergartens. Ein paar Straßen weiter im Ginsterweg gingen sie ähnlich vor. Auch hier hebelten die Einbrecher ein Fenster auf. Durch das Wohnzimmer gelangten sie in die Wohnung. Sie durchstöberten die Räume und verschwanden. Was genau die Täter in diesem Fall erbeutet haben, ist noch unbekannt.

Unfall an der roten Ampel

Sottrum. Bei einem Auffahrunfall vor einer Ampel in der Bremer Straße sind am Samstagnachmittag zwei Menschen verletzt worden. Eine 54-jährige Autofahrerin hatte gegen 16:30 Uhr mit ihrem VW Polo bei Rotlicht aufgrund des Verkehrs halten müssen. Ein nachfolgender, 82- jähriger Autofahrer erkannte das vermutlich zu spät. Er fuhr mit seinem Dacia auf den stehenden VW auf. Dabei zogen sich die 54-jährige Fahrerin und ein Beifahrer im Polo keine bedrohlichen Verletzungen zu. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf über dreitausend Euro.

Zigarettenautomat aufgebrochen

Hemslingen. In der Nacht zum Samstag sind wieder Automatenaufbrecher unterwegs gewesen. Gegen 4 Uhr früh flexten sie auf dem Parkplatz des Schützenvereins an der Söhlinger Straße die Sicherung des Gerätes auf und hebelten so lange daran, bis der Automat sich öffnen ließ. Mit Zigaretten und Bargeld verschwanden die Täter unerkannt.

Weidezaungerät gestohlen

Brüttendorf. Unbekannte haben im Verlauf des vergangenen Wochenendes ein Weidezaungerät gestohlen. Es stand in der Feldmark zwischen Brüttendorf und Wehldorf an der Straße An der Trift an den „Hemelsmoorwiesen“.

Quelle: Polizeiinspektion Rotenburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)