Blaulicht Niedersachsen: Gefährlicher Eingriff Straßenverkehr

Polizeiband

Wolfsburg (ddna)

Königslutter, Bahnhofsplatz

11. Oktober 2021, 2:41 Uhr

Die Polizei in Königslutter ermittelt derzeit gegen Unbekannt wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und sucht hierzu dringend Augenzeugen.

Es war am frühen Montagmorgen, als ein 82 Jahre alter Kraftfahrzeugführer gegen 2:41 Uhr seinen Pkw Hyundai die Straße Bahnhofsplatz befährt. Als er in der Nähe des dortigen Bahnhofs sein Fahrzeug abstellen will, sackt dieses plötzlich vorn rechts weg. Als der 82-Jährige nachschaute, stellte er fest, dass sein Fahrzeug mit dem rechten Vorderrad in einen offengeparkten Kanalschacht geraten war.

Unbekannte hatten zuvor den Kanaldeckel entfernt, diesen unweit entfernt auf einer Rasenfläche abgelegt und sich aus dem Staub gemacht.

Am Fahrzeug des 82-Jährigen entstand durch den Unfall ein Schaden von mindestens 500 Euro.

Die herbeigerufene Polizei konnte dem Senior helfen und den Hyundai wieder auf die Fahrbahn heben.

Thomas Figge von der Polizei Wolfsburg: „Es handelt sich nicht mehr um einen dumme Jungen Streich, sondern um eine Straftat. Man kann von Glück sprechen, dass der Fahrer nur im Schritttempo unterwegs war, sonst hätte weitaus mehr passieren können!“

Quelle: Polizei Wolfsburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)