Polizei NRW: Polizei stellt mutmaßliche Katalysatorendiebe

Polizeiweste

Mönchengladbach (ddna)

Die Polizei Mönchengladbach hat in der Nacht von Freitag auf Samstag, 9. Oktober 2021, zwei mutmaßliche Katalysatordiebe in Mülfort vorläufig festnehmen können.

Die Polizei und eine Augenzeugin beobachteten die beiden Männer dabei, wie sie sich gegen 4 Uhr nachts an der Straße „Am Beller Bach“ an einem Golf zu schaffen machten. Kurz darauf hörten die Beamten Sägegeräusche. Daraufhin nahm die Polizei die beiden Verdächtigen vorläufig fest. Die beiden Männer führten Tat typische Werkzeuge mit sich. Im Nachgang stellten die Beamten an dem betroffenen Golf frische Sägespuren rund um den Katalysator fest. Dieser war allerdings noch vorhanden.

Bei den Verdächtigen handelt es sich um zwei Männer im Alter von 38 und 39 Jahren. Während der Vernehmung gaben sie gegenüber den Ermittlern den versuchten Katalysatorendiebstahl zu. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden die beiden Männer im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen mangels Haftgründen entlassen. Gegen sie wird weiter wegen versuchten Diebstahls ermittelt. Ob die beiden Männer für weitere ähnliche Taten verantwortlich sein könnten, ist ebenfalls Teil der Ermittlungen.

Quelle: Polizei Mönchengladbach, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion