Blaulicht BW: 8/ Von Sattelzug erfasst – junger Mann kommt erheblich verletzt ins Krankenhaus

Polizeiauto

Ludwigsburg (ddna)

Am Dienstag am Morgen kam es auf der Bundesautobahn 8 in Fahrtrichtung Karlsruhe zwischen den Anschlussstellen Leonberg West und Rutesheim zu einem Verkehrsunfall. Ein unbekannter Lenker eines Sattelzugs wechselte nach einem Überholvorgang vom mittleren auf den rechten Fahrstreifen und berührte einen Mitsubishi. Dieser geriet ins Schleudern und prallte gegen die rechtsseitige Schutzplanke, wobei ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 7.500 Euro entstand. Der 20 Jahre alte Fahrer des Mitsubishi wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht und sein Auto abgeschleppt. Für die Reinigung der Fahrbahn durch die Autobahnmeisterei Ludwigsburg und zur Bergung des Fahrzeuges waren kurzzeitig der rechte und mittlere Fahrstreifen gesperrt. Die Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, oder Hinweise zu dem unbekannten Sattelzugfahrer haben, sich unter 0711 68690 zu melden.

Aufgrund des Unfalls bildete sich ein Rückstau bis zur Anschlussstelle Leonberg West, wobei die Rettungsgasse nur mangelhaft gebildet wurde. Es wird darauf hingewiesen, dass das Nichtbilden einer Rettungsgasse bei stockendem Straßenverkehr oder Stau zwei Punkte in Flensburg und ein Bußgeld in Höhe von zumindest 200 Euro nach sich ziehen kann.

Quelle: Polizeipräsidium Ludwigsburg, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)