Blaulicht BW: Alkoholisiert entgegen der Einbahnstraße gefahren und Verkehrsunfall verursacht – Zeugen gesucht

Polizeiauto

Heidelberg – Altstadt (ddna)

Ein 36-jähriger Mann fuhr am Montag am Mittag mit seinem PKW entgegen der Fahrtrichtung in die Einbahnstraße „Graimbergweg“ ein und kollidierte frontal mit einem Linienbus. Durch den Zusammenprall wurden zwei Fahrgäste im Bus leicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten bei dem 36-jährigen Audi – Fahrer eine Alkoholisierung von über 2,6 Promille fest. Außerdem befanden sich am Fahrzeug des Unfallfahrers weitere Beschädigungen, welche nicht mit dem Unfall in Einklang gebracht werden konnten. Weitere Überprüfungen ergaben, dass der Mann bereits im Vorfeld in der Klingenteichstraße einen Unfall verursacht haben dürfte. Diesbezüglich hat der Verkehrsdienst Heidelberg die Ermittlungen aufgenommen. Dem Mann wurde im Anschluss auf dem Polizeirevier eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein musste er abgeben. Gegen ihn wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht ermittelt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mindestens 4.000 Euro. Augenzeugen, welche Hinweise, insbesondere zum Unfall in der Klingenteichstraße, geben können, werden gebeten, sich unter 0621-4111 beim Verkehrsdienst Heidelberg zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)

Blaulicht Redaktion