Polizei NRW: Polizei zieht zwei Raser aus dem Straßenverkehr

Polizeiauto

Wuppertal (ddna)

Am vergangenen Samstag (9. Oktober 2021) führten Beamte der Polizeiinspektion Remscheid gezielte Verkehrskontrollen im Stadtgebiet durch.

Einer Zivilstreife der Polizei fiel gegen Abend ein BMW auf der Lenneper Straße in Remscheid auf, der diese aus Richtung Kölner Straße kommend mit hoher Geschwindigkeit befuhr.

Die Fahrt führte über mehrere innerstädtische Straßen bis hin zur Elberfelder Straße im Remscheider Zentrum. Auf dieser Strecke überschritt die Fahrerin die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit teilweise massiv und überholte langsamer fahrende Fahrzeuge auf dem linken und rechten Fahrstreifen.

In der Folge kontrollierten die Beamten den BMW der 20-jährigen Remscheiderin und stellten ihren Führerschein sicher.

Die regelmäßig durchgeführten Kontrollen der Polizei dürften sich bis zu einem 19- jährigen Mann aus Hückeswagen noch nicht rumgesprochen haben. Dieser musste gestern Abend (11. Oktober 2021) seinen Führerschein und sein Fahrzeug bei der Polizei abgeben, nachdem auch er mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit über die Lenneper Straße in Richtung Trecknase unterwegs gewesen war und öfter den Fahrstreifen zum schnelleren Vorankommen gewechselt hatte.

Beide Verkehrsteilnehmer erwarten eine Strafverfahren und die weiteren Ermittlungen des Verkehrskommissariats.

Quelle: Polizei Wuppertal, Übermittlung: news aktuell

(Alle Informationen beruhen auf Angaben der zuständigen Polizei von heute)